Beiträge von Rengdengdeng

    Ich hatte gedacht eine technische Diskussion in Gang zu bringen. Leider täuscht die Mitgliederanzahl von über 3500 uber die tatsächlich aktiven Mitglieder hinweg. Wie auch immer.


    Ich hab den Motor gekauft, bis auf den Vergaser komplett aber teilzerlegt. Der Motor war allerdings schon auf Vergaser umgebaut. Alle einspritzrelevanten Teile fehlen. Wie bekommt man den Motor, der ja nicht die richtige Typnummer hat, ggf eingetragen?


    Gruß

    Rengdengdeng

    Bernd,


    dann hattest Du bestimmt Bedienungsanleitungen nach 2003 in der Hand. Denn in dem Jahr wurde europaweit die Dauerschaltung des Abblendlichts ab Werk bei Zweirädern eingeführt. Ergo dürfte es bei ET´s nach 2003 die "Aus" Funktion nicht mehr geben.


    Gruß

    Rengdengdeng

    Hallo Dawid,


    hier wird das Prinzip der Variomatik ganz gut erklärt. Mit treibender Scheibe meine ich die Kegelscheiben die auf der Motorwelle sitzen.

    Die Riemenbreite steht nicht in der Betriebserlaubnis, da habe ich mich geirrt, wohl aber die Wirkdurchmesser auf den Scheiben.

    Ich bin der Meinung die CDI bei der ET2 ist nicht gedrosselt, daher bringt eine offene CDI nichts.


    Viel Spaß beim Werkeln

    Rengdengdeng

    Robi,


    Meine ET ist noch aus der Zeit als es diesen ganzen Schnickschnack mit Abgasrückführung, KAT usw. nicht gab. Ergo interessiert mich sowas eigentlich nicht. Da ich aber ein hilfsbereiter und neugieriger Mensch bin habe ich danach mal gegoogelt. Da meine erste Suche sofort zum gewünschten Treffer führte, war ich so frei meinen Beitrag zu kommentieren um Nutzer zu motivieren auch mal selber ihre geistigen Funktionen zu aktivieren um selber ans Ziel zu kommen und wenn es darin mündet den Händler zu kontaktieren wo man das Teil gekauft hat oder auch den Hersteller.

    Deine Frage ist, so denke ich, ausreichend beantwortet worden. Dein Danke hätte vollkommen gereicht.


    Gruß

    Rengdengdeng

    Joe,


    ich hab schon mal versucht mit mit einem Garmin Oregon GPS, das ich fürs Geocachen benutze, meine reale Geschwindigkeit zu messen. War ich stolz, 103 km/h mit 50ccm.

    Ich würde nichts auf eigene Faust fummeln, dafür muss dein Händler gerade stehen.


    Gruß

    Rengdengdeng

    Hallo Robi,


    Manche Fahrzeuge sind mit einem Sekundärluftsystem (SLS) ausgestattet. Gut zu erkennen an einem Schlauch, der im Bereich des Krümmers über ein Membrangehäuse in Richtung Luftfilter abgeht. Dieses System wurde an den Fahrzeugen verbaut um verschärfte Abgasrichtlinien einzuhalten. Dabei wird Frischluft vom Luftfilter über ein Membran in den Krümmer des Auspuffs geleitet. Die von uns gelieferte Auspuffanlage besitzt keinen Anschluss für die Abgasrückführung. Die Auspuffanlage kann dennoch an Fahrzeugen verbaut werden, die mit einem Sekundärluftsystem ausgestattet sind. Dazu muss lediglich das SLS verschlossen bzw. blind gelegt werden.


    Hab ich gut hingekriegt den Beitrag mit Google und Copy &Paste... oder? ;)


    Knatternde sekundärluftsystemfreie Grüße

    Rengdengdeng

    Hallo Marie,


    da ihr ein aktuelles Modell kauft ist der Roller in jedem Fall noch innerhalb der gesetzlichen Gewährleistung, auch wenn ihr von Privat kauft.

    Ich Rate aus dem Grund dazu die Umbauten vom Fachhändler machen zu lassen.


    Kaufst Du beim Fachhändler könntest Du eventuell einen Preisnachlass aushandeln, besonders dann wenn Du ein Neufahrzeug bestellst.


    Grüße

    Rengdengdeng

    Hallo joedalton,


    Willkommen im Forum.


    Du sagtest "Wir" haben eine Vespa Sprint gekauft, Du fährst mit Sozia oder Sozius? Deine Messwerte hast Du aber als Alleinfahrer gewonnen?


    Ich kenne nicht die aktuellen Vorgaben von Piaggio/Vespa bezüglich der Einfahrzeiten und wie Eingefahren werden soll, wenn es denn so etwas heute noch gibt. Du solltest tatsächlich diese Zeit und Kilometer abwarten und sehen ob sie schneller wird.


    Sollte der Roller aber dann nicht auf echte 45 km/h kommen liegt ein Mangel vor, denn die Höchstgeschwindigkeit ist eine zugesicherte Eigenschaft.


    Was sind aber "echte 45 Km/h" ? GPS Daten von Handys sind zu ungenau, der eigene Tacho eilt sowieso vor, weil vom Gesetzgeber so gewollt.

    Da heißt es dann einen Sachverständigen, respektive den TÜV aufzusuchen und auf einer amtlich geeichten Messanlage die Höchstgeschwindigkeit feststellen zu lassen.


    Knatternde Grüße

    Rengdengdeng

    Hallo zusammen,


    Ich könnte recht günstig einen zerpflückten C122M Motor bekommen. Vergaser fehlt, Sekundärgetriebe zerlegt, Kompressor und Zylinder scheinen komplett, Kurbelwelle ist auch noch drin.


    Da ich ein Vergaser-Modell fahre hätte ich momentan keine Verwendung für den Motor. Was meint ihr, wieder original als IE. aufbauen für ein späteres Projekt, die Motorennummer ist unter 2000 , und so die Iniezione Motoren vorm Aussterben bewahren, oder umbauen auf Vergaser wenn überhaupt möglich? Sind die Kosten und der Aufwand in beiden Fällen vertretbar oder sagt ihre lass die Finger von diesem Piaggio Irrweg?


    Würde mich freuen wenn es zu einer regen Diskussion kommt.


    Gruß Rengdengdeng

    Dawid,


    du kannst recht einfach prüfen wie hoch der Riemen an der Treibenden Scheibe am Motor steigt. Mit wasserfestem Filzstift ( Edding) einen Streifen von unten bis zum äußersten Rand innen auf der Scheibe wo der Riemen läuft einfärben, dann Probefahrt. Der Riemen scheuert das Eingefärbt weg. Nun kannst Du erkennen wie hoch der Riemen steigt und ob er auf den vorgesehen Wirkdurchmesser von 94 mm kommt.


    Es könnte auch sein das ein falscher Riemen eingebaut ist, der zu lang ist, dann fehlt auch was an Endgeschwindigkeit.


    Gruß

    Rengdengdeng

    Hallo zusammen,


    beim stöbern im Netz ist mir aufgefallen, dass die Felgen der ET-Baureihe und die der 125/150 ccm Hexagon-Roller fast identisch aussehen, und auch die gleichen Dimensionen aufweisen.

    Allerdings unterscheiden sich die Ersatzteilnummern


    Hexagon vorn: 269568, ET vorn: 273847

    Hexagon hinten: 272872, ET hinten: 273849


    Hat jemand Erfahrungen zur Kompatiblität?


    Knatternde Grüße

    Rengdengdeng

    Hallo Dawid,


    zum Thema Tunen und schneller machen hatte ich mich schon geäußert.


    Vermutlich sind Deine Variorollen abgenutz und eher eckig als Rund, damit verlieren sie an Durchmesser und geringfügig an Gewicht, das hat zur Folge das die Vairorollen nicht mehr weit genug nach außen wandern und der Vario-Riemen nicht mehr auf dem größtmöglichen Scheibendurchmesser läuft. Das kostet Geschwindigkeit. Der Riemen selber könnte auch abgenutzt sein, was ich allerdings bei der Laufleistung nicht glaube. Die wirksame Riemenbreite steht in der Betriebserlaubnis und sollte bei deinem Baujahr 17,5 mm sein. Ist der Riemen abgenutzt und zu schmal kostet das ebenfalls Geschwindigkeit.


    Knatternden Gruß

    Rengdengdeng

    ET 2 50 ccm 2 Takt hat immer eine Ölpumpe.


    Wie moskito22 schon schrieb ist der komplette Gaszug 3-teilig. Vom Lenker bis zum Verteiler der im Berich Fußraum angeordnet ist, von dort ein Zug zur Ölpumpe und einer zum Vergaser.


    Knatternden Gruß


    Rengdengdeng

    Also es gibt eine Menge Roller die gebaut wurden, als es E10 schon gab. und die dürfen E10 auf keinen Fall tanken, aber auch kein Super +... Humbug

    Nomulus,


    ich weiß nicht ob Du meinen letzten Beitrag richtig gelesen hast:


    Gegen E10 ist nichts einzuwenden, wenn man einen Roller fährt für den E10 freigegeben ist.


    Das Roller kein SuperPlus tanken sollten ist Deine Aussage.


    Auch wenn ich mich wiederhole, hier geht es um eine ET2 Bj. 1997. Der Piaggio-Kundenservice beantwortet es aber ganz genau:


    Motorroller bis 50ccm: keine Vertraeglichkeit mit E10-Kraftstoff

    Motorroller ueber 50ccm mit Vergaser: keine Vertraeglichkeit mit E10-Kraftstoff

    Motorroller ueber 50ccm mit Kraftstoffeinspritzung:
    Piaggio, Vespa und Gilera: Vertraeglichkeit liegt vor mit Ausnahme von: - X9 500 - Beverly 500 - Beverly Cruiser 500 (vertraeglich ab Mai 2008 - ab FIN: ZAPM3450000010306) - Beverly 400 - Beverly Tourer 400 (vertraeglich ab Mai 2008 – ab FIN: ZAPM3440000002740)- Nexus 500 (Vertraeglichkeit nur bei Modellen mit Euro 2 und das Modell mit Euro 3)


    Der gleich Tenor von der European Association of Motorcycle Manufacturers (ACEM)


    Piaggio

    Most models over 50cc belonging to the Piaggio Group are compatible with E10 from 1.1.2011 onwards. Piaggio does not recommend use of E10 on Mopeds (i.e. 50cc) currently in production. A full list of E10 compatible


    Ich denke aber das unsere Kraftstoff-Diskussion Yoko nicht wirklich weiterhilft.


    E10 freie knatternde Grüße

    Rengdengdeng

    Hallo zusammen,

    Was ist gegen E10 einzuwenden?

    Gegen E10 ist nichts einzuwenden, wenn man einen Roller fährt für den E10 freigegeben ist. Dies ist bei einer ET 2 von 1997 nicht der Fall, hier fordert Piaggio Super mit mindestens 95 ROZ. Das heißt der Motor verträgt auch 98 ROZ oder mehr. Aber von SuperPlus habe ich auch nicht gesprochen, sondern nur davon kein E10 zu verwenden.


    E10 hat, neben der Unverträglichkeit mit nicht dafür ausgelegten Kunststoffen (Dichtungen, Schläuche), einen weiteren Nachteil der Vergasermotoren betreffen kann. Bioethanol zieht Wasser. Nach der Norm darf zwar 0,5% Wasser im Kraftstoff sein, auch höhere Mengen Wasser wären unbedenklich im regelmäßigen Fahrbetrieb, aber spätestens bei längeren Standzeiten, über den Winter z.B., kann E10 Probleme beim Starten bereiten.


    Da Additive von Kraftstoffen mit höherer Klopffestigkeit angesprochen wurden, auch E10 benötigt Additive, eben um die Aufnahme von Wasser einzuschränken!


    Das mit der Zündtemperatur und Schäden ist ja wohl der Größte Humbug den ich je gehört habe. Die ROZ bezeichnet die Klopffestigkeit. Super E10 muß mindestens ROZ 95 haben, hat aber tatsächlich meist schon ROZ 97. Und das die Zündtemperatur bei höherer Oktanzahl höher ist, ist logisch und auch so gewollt.

    Die Zündtemperatur ist die Temperatur, bei der sich ein entflammbares Gemisch ohne äußeren Zündfunken selbst entzündet. Je höher die ROZ, desto höher die Zündtemperatur. Aber fahren wir Selbstzünder?

    Der Flammpunkt liegt bei Ottokraftsoffen bei -40 bis -30 °C und höher. Ab da zündet ein Benzin-Luftgemisch. Verbrennungstemperatur von Ottokraftstoffen liegt bei 2000-2500°C.


    Noch Fragen?


    Also fahrt Eure Roller mit den Kraftstoffen oder vergleichbaren Kraftstoffen die es zum Zeitpunkt des Baujahres des Rollers zu kaufen gab.


    Viele knatternde Superbenzingrüße

    Rengdengdeng