Et2 springt nicht an - jeden Morgen aufs Neue

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Et2 springt nicht an - jeden Morgen aufs Neue

      Hej Ihr!

      Ich habe mir vor zwei Wochen eine schwarze Vespa Et2 ZAPC26 gekauft.

      Leider habe ich einige Probleme mit ihr, was das anmachen angeht)=

      Jeden Morgen das gleiche Problem - Sie springt nicht an. Anfangs habe ich es nach minutenlangem Herumprobieren mit dem Kickstarter irgendwann geschafft, war aber total verschwitzt und zu spät.

      Irgendwann wars dann so, wovor ich schon angst hatte, dass sie auch so nicht mehr ansprang. Mein Vater gab mr dann den Tip:

      -3x kickstarter wenn die Zündung aus ist, 3 x gas geben wenn Zündung aus, dann nochmal 3x Gas geben wenn sie an ist. Dann sprang er nach einigen Malen treten auch wieder an.

      Diesen Vorgang muss ich manchmal aber auch 2x tätigen um sie irgendwann am laufen zu haben.




      Nun meine Frage: Ist das normal?

      Ich kann mir das nicht vorstellen, da es jeden Morgen ein bangen ist!

      Ich habe auch schon den Filter reinigen lassen, nichts ist besser geworden.

      Hat noch jemand eine Idee oder vielleicht auch Erfahrung was das sein könnte / ist und wie es zu beheben ist?




      Die Vespa stammt aus 2004 , hat erst 3000 km und stand bis letzten Mai eigentlich fast nur in der Garage.




      Achso, und tagsüber sprang sie immer an wenn sie einmal an war. Dann auch nur mit E-Starter. - bis zum nächsten Morgen - dann ging eben wieder alles von vorne los)=




      EIne Sache noch: neulich war der Tank relativ leer und das gute Stück ging 2x nach bereits 15 Minuten andauernder Fahrt aus als ich an einer Ampel halten und einmal als ich nur abbiegen wollte!

      Hängt das damit zusammen? Oder nochmal ein anderes Thema?




      Ich freue mich sehr über Eure Antworten und hoffe sehr jemanden zu finden der mir helfen kann!!

      glg(=
    • Hallo,

      grundsätzlich kommt das zuweilen bescheidene Kaltstartverhalten vom Vergaser. 2-3x Gasgeben vor dem Anschalten der Zündung sollte aber reichen, sonst ist ´was faul.

      Länger gestanden, wenig Laufleistung, da würde ich mal den Vergaser gründlich reinigen und dabei den eChoke kontrollieren.
      Ne neue Kerze kann auch nicht schaden.

      Wenn das nicht hilft, sehen wir weiter...

      Frank