Beiträge von moskito22

    Hallo,

    das können 27.000 Sachen sein. Insofern sind wir noch beim Raten...

    Du schreibst, die Instrumente waren dunkel und der E-Starter sagt nix. Dann ist ggf. die Battreie leer, aber nur als Folge des eigentlichen Problems. Wahrscheinlich hast du irgendwo einen Kurzschluss, Kriechstrom wegen Nässe in einem Stecker, Defekt in der Lichtmaschine, Regler oder CDI, oder oder... jedenfalls eher auf der elektrischen Seite.

    Und da sie nicht hochdreht, wenn du Gas gibst, muß es die Zündung stark beeinträchtigen (falls es nicht eine weitere Baustelle gibt, was ich jetzt mal annehmen würden...).

    Kontrolliere also erstmal alle Stecker, beginnend mit dem 6-poligen unten rechts am Motor (Ausgang Lichtmaschine), weiter zur CDI und vorne das ganze Zeugs hinter der Hupenabdeckung.

    Danach der Weg von der Batterie über das Relais zum Anlasser und Zündkabel, Kerzenstecker und Zündkerze.

    Alle Verbindungen (einzeln) trennen, ggf. trocken legen und mit Kontaktspray behandeln.

    Ist da irgenwo ein Schaden sichtbar?

    Klemm mal den Pluspol von der Batterie ab. Macht das einen Unterschied?


    Frank

    Hallo,

    die teuerste Möglichkeit, die ich finde, ist diese

    https://www.ebay.de/itm/Vergaser-Keihin-CVK-305F-E-Choke-125-cm-Vespa-GT-GTV-GTS-Piaggio-X8-X9-XEvo/392858016327?fits=DEM_CCM%3A125&hash=item5b78299a47:g:Kj8AAOSwy1Vd6fuV

    Ein Nachbauvergaser für 125er könnte aber auch gehen. Ich hab schonmal so einen benutzt

    https://www.ebay.de/itm/VERGASER-CARB-CARBURATEUR-CARBURETTOR-Suzuki-GN125E-94-01-GN125-GS125-EN125-NEU/222228483357?hash=item33bdd98d1d:g:unAAAOSwdzVXvbdm

    Ist nicht so schlecht, wie der Preis vermuten läßt und hat Handchoke.

    Oder mit e-Choke

    https://www.ebay.de/itm/Vergaser-mit-Metalldeckel-fur-4-Takt-China-Roller-139QMB-QMA-neu/131614766296?_trkparms=aid%3D1110006%26algo%3DHOMESPLICE.SIM%26ao%3D1%26asc%3D20200520130048%26meid%3D8a1ca3fccd29489d955a4daaba7a12cf%26pid%3D100005%26rk%3D1%26rkt%3D12%26mehot%3Dag%26sd%3D132012299081%26itm%3D131614766296%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2047675%26algv%3DSimplAMLv5PairwiseWebWithBBEV2bDemotion&_trksid=p2047675.c100005.m1851

    Ich würde versuchen, beim Gleichdruckvergaser zu bleiben, wegen der Abgaswerte.

    Ansonsten sollte alles gehen, was den passenden Anschluß auf der Ansaugstutzenseite hat.

    Der Rest ist Abstimmungsarbeit. Mühsam, aber besser, als Verschrotten.

    ...und falls deine Freundin sich für Entsorgen entscheidet, sag mir wohin.... ;)

    Frank

    Hallo,

    ich bin kein IGET Fachmann, aber bevor keiner antwortet, versuche ich mich mal...

    Auch meine Erwartung wäre, daß die neue Riemenscheibe im Durchmesser der alten entspricht. Einerseits muß sie ja reinpassen, andererseits soll sich das (maximale) Übersetzungsverhältnis auch nicht ändern. Die Multivar ändert ja nur den Übersetzungsverlauf (schnellerer Antritt, gleiche Endgeschwindigkeit).

    Insofern sind deine Überlegungen vollkommen richtig.

    Gibt´s eine Antwort von Malossi dazu?

    Schöne Grüße,

    Frank

    Hallo,

    die gute Nachricht ist auf jeden Fall, daß der Motor ok ist, weil er ja mit Kickstarter problemlos anspringt.

    Baustellen, wo du jetzt nachgucken kannst, sind das Relais, der Startermotor und der Anlasserfreilauf.

    Zuerst identifiziere mal den Startermotor. Dann verbinde deine Batterie über schön dicke Kabel mal direkt mit dem Startermotor. Nur kurz reicht. Wenn er den Motor durchdreht, ist der Anlasser und der Freilauf in Ordnung. Dann ist das Relais defekt oder die Verkabelung.

    Tut sich nichts, würde ich in einen neuen Startermotor investieren und beim Einbau den Freilauf gründlich sauber machen.


    Viel Erfolg,

    Frank

    Hallo,

    wenn du/sie den offen fahren möchtest, solltest du die Hauptdüse im Vergaser ein oder zwei Nummern größer wählen.

    Einfach mal gucken, was draufsteht...

    Ausserdem ist der Sito mies lackiert. Also besser vor der Montage noch 1-2 Schichten hitzefesten Lack drüber.

    Frohes Schrauben,

    Frank

    Hallo,


    wirkt erstmal wie ein seriöses Angebot.

    Ich kann keine Spuren von Unfällen oder Umfallern entdecken und es scheint auch kein Laternenparker zu sein.

    Sie wirkt, also wäre sie aufbereitet worden. Jedenfalls für BJ 2007 überdurchschnittlich gut. Also genau hinsehen und nicht blenden lassen.

    Die Laufleistung ist schon deutlich, bei gutem Service aber kein Problem. Service also prüfen....

    Ist ein Händler, müßte also Gerantie geben.

    Die Batterie der Uhr muß ersetzt werden. Kann man selbst machen für 5€. Anleitung gibt´s hier im Forum.

    Hübsche Vespa - viel Spaß bei der Probefahrt,


    Frank

    Das Verhalten spricht für zu mageres Gemisch. Beim Vergaser würde man die Hauptdüse vergrößern. Was die CDI da macht :rolleyes:???

    Ich weiss nicht, wie die IGET das Gemisch einstellt, aber ich vermute, das ist ein Problem mit der Luftmengenmessung (kenne ich von frühen TDIs bei Regen...). Da wird ja nicht die echte Luftmenge gemessen, sondern nur indirekt über Staudruck oder sowas. Wenn bei der Messung Blödsinn rauskommt, wird die Spritmenge falsch eingeregelt.

    Ich nehme an, unter anderem dazu dient der Kalibrierprozess, der für die Inbetriebnahme beschrieben ist. Das müßtest du also für jeden Ansaugschlauch neu machen.

    Kann klappen, ist aber schon viel Kaffeesatzleserei dabei....

    Hi,

    ja, 1 ist der Unterdruckschlauch am Ansaugstutzen.

    Bei 2 würde ich eher sagen, das ist der Kaltstarter, aber ungefähr da geht der Spritschlauch in den Vergaser.

    3 ist der Deckel des Vergasers, aber NICHT der Trichter.

    Der Ansaugtrichter ist in deinem Bild unten. Da steckt auch ein gut 40mm dicker, schwarzer Schlauch drauf, der von links unten kommt. Den mußt du abmachen, denn der steckt auf dem Ansaugtrichter.

    Siehe hier (ist ET4, sieht aber bei dir sehr ähnlich aus)

    https://www.wms24.de/media/ima…Leader-ZAPM-19000-424.jpg

    Nr. 5 ist der Schlauch, den du suchst.

    Mit der "Esslöffel Sprit" Methode kannst du auch beim 4T prüfen, ob du ein Problem mit der Spritversorgung hast. Ansaugtrichter findest du, wie oben beschrieben.

    Ich rate mal, das der "Verteiler" am Tankausgang dein Benzinhahn ist. Dann müßte ein Schlauch zum Vergaser führen (der Spritschlauch) und einer zum Ansaugstutzen davor (der Unterdruckschlauch).

    Letzteren kannst du am Ansaugstutzen abziehen und mit dem Mund dran saugen. So sollte der Benzinhahn öffnen und sie anspringen.

    Hi,


    die einzig wahre Grenze ist das zulässige Gesamtgewicht in den Papieren. Da gelten 10% Toleranz, danach heißt es zu Fuß weitergehen oder Ballast abwerfen, falls du in eine Kontrolle kommst.

    Natürlich ist das ganze auch irgendwo in seiner (Dauer-)Festigkeit ausgelegt, da werden 10kg mehr aber nicht gleich zum Versagen führen. Eher wird das Hinterrad sich irgendwann schwammig anfühlen, weil man ja tendenziel hinten zu viel drauf hat.

    Zwei Personen und Campingausrüstung geht, fahrt sich aber sehr grenzwertig....

    Bremsweg hast du selbst schon erwähnt.

    Die Gewichte vom Topcase und von einem Frontgepäckträger haben Einfluß auf die Fahrdynamik. Topcase ist in der Beziehung eigentlich maximal Scheisse, weil weit oben und weit hinten, also Massenträgheit an ungünstigem Hebelarm. Das sieht man schön bei den 250er GTS Fahrern, die über Lenkerflattern klagen, wenn Gewicht im Topcase ist.

    Frontträger ist da deutlich günstiger.

    Festigkeitsmäßig sind beide kein Problem.


    Frank

    Hi,


    60km/h Tacho wäre mit einer 2Takt deutlich einfacher zu realisieren.

    Die erste in deiner Liste oben ist von 2011 und könnte noch eine 2T sein. Frag mal nach....

    Ansonsten ist Dawids Einschätzung ziemlich richtig. Legale 50km/h gehen nur mit Sfera oder sehr frühen ET2. Neuere 4T bedeutet CDI Drossel und ggf. D-Ring.


    Frank

    Hi,

    sollte auch so sein.

    Falls du mit der hinteren Riemenscheibe das Hinterrad drehen kannst, ist die Kupplung offen (durch den Schlagschrauber?), dann die Glocke kurz rückwärts drehen, damit sich die Backen innen lösen.

    Viel Erfolg,

    Frank

    Hi,


    sieh dir die Bilder oben an, dann müßte es klar sein, wo du hin mußt.

    Ein Draht von 50-60cm und steif genug, daß du ihn einmal quer unter der Sitzbank durchschieben kannst. Dann nach hinten führen bis zum Haken...


    Frank