Vespa ET2 Bj. 2000 - Motor läuft hochtourig

  • Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit meiner ET2. Vielleicht könnt ihr mir helfen?

    Der Motor lässt sich starten, läuft aber gleich viel zu hochtourig. Das Problem ist, das er sich nicht am Vergaser runter regeln oder stellen lässt.

    Habe deshalb an Nebenluft gedacht und den Auspuff zugedrückt. Der Motor geht aus, was auch richtig ist.

    Habe dann einen baugleichen anderen Vergaser ausprobiert, leider das selbe Problem. Motordrehzahl ist zu hoch und regelt sich nicht runter.

    Drehen am Gasgriff ist normal, bringt aber keine Veränderung sondern der Motor geht aus.

    Derartiges Problem hatte ich noch nie bei meinen Rollern und würde mich über euere Ratschläge freuen.


    LG. Dietmar.:)

  • Dietmar,


    könnte eventuell der elektr. Choke sein.


    Grüße

    Rengdengdeng

  • ..oder tatsächlich Falschluft über den Ansaugstutzen (Riss/Loch oder Anschluß vom Unterdruckschlauch...)...

  • Danke euch für die schnellen Antworten,

    die Membrane ist neu und die Plättchen liegen fest an. der Ansaugstutzen sieht eigentlich gut aus, werde ich aber erneuern . Den Unterdruckschlauch werde ich auch gleich mit erneuern.

    Die C 16 ist jetzt 37000 Km gelaufen. Die Wellenlager machen keine Geräusche. Meint Ihr ich sollte die Simmerringe und Lager tauschen. Aber wie gesagt wenn ich den Auspuff zu halte geht der Motor aus.

    werde zunächst aber Ansaugstutzen und Unterdruckschlauch wechseln und Berichten.


    Habe noch eine Sache vergessen, der Moter läuft nach Starten fast Vollgas.


    Grüße, Dietmar.

  • Servus Dietmar,

    dann schau dringend mal nach deinem Gaszug. Manchmal verhakt der oder du bist bei der Fummelei irgendiwe dran gekommen.


    LG

    Mathias

  • Hallo Mathias,


    danke für den Tipp mit dem Gas Zug.

    Den hatte ich anfangs auch in Verdacht und habe ihn gegen einen anderen Originalen getauscht, was aber keine Besserung brachte. Nun taten sich wieder neue ???? auf.

    Jetzt alles nochmals abgebaut und den Zug genau angesehen, alles identisch nichts defekt. Die Zuglänge

    auch Ok.

    Der Gasschieber schien immer noch zu hoch , deshalb die hohe Motor Drehzahl.

    Jetzt habe ich die Gas Zug Hülle um 5mm gekürzt und endlich läuft der Motor wieder normal im Standgas.

    Vielleicht habe ich mit meinen Ausführungen dem einen oder Anderen helfen können und bedanke mich

    bei allen für euer Interesse.

    Mit besten Grüßen, Dietmar.


    Jetzt wartet noch ein anderer Patient mit nur 3 Bar Kompression, aber davon in der nächsten Woche.

  • Die Länge von der Gaszug-Hülle lässt sich doch mit der Einstellschraube am Vergaser-Deckel regeln oder täusche ich mich? Habe einen 17,5er PHVA Vergaser und da gibt es die Einstellschraube dazu, welche die Hülle zurückschiebt bzw. vor holt.


    reagiert es jetzt auf die Standgasschraube und Vergaser-Einstellungen?

  • Hallo, genau so ist es. Danke und außerdem noch am Gasgriff einstellbar. war aber an den beiden Einstellpunkten ganz eingedreht. Die Seilzughülle selbst muss aus irgend einem Grund länger geworden sein, vielleicht auseinander gezogen. durch das Kürzen der Hülle ist der Zug länger geworden und der Gasschieber ist wieder da wo er hingehört. Der Vergaser lässt sich wieder einstellen und der Roller läuft wieder super.

    LG. Dietmar

  • mark

    Hat den Titel des Themas von „Hilfe bei ET2 Bj. 2000“ zu „Vespa ET2 Bj. 2000 - Motor läuft hochtourig“ geändert.