Rostlöser Mittel Tipps Tricks

  • Hey Leute,


    vllt wisst ihr ja noch ein par Tipps oder Tricks wie ich diese mordsmäßig festgerosteten Schrauben lösen kann.
    Ich habe mittlerweile schon echt viel durch:


    Als erstes natürlich mehrfache Behandlung mit Rostlösern bekannter Hersteller, dann 2 oder 2 kräftige Schläge mit Hammer und Schraubendreher auf die Schraube. Anschließend erneute Rostlöserbehandlung..
    Die Rostlöser sind alle sehr lange eingezogen.


    Das einzige Ergebnis bei 5 Schrauben ist bisher ein abgebrochener Innensechskantaufsatz. Hab versucht sie in beide Richtungen zu drehen, aber no chance!


    Primär geht es um die Schrauben am Vorderrad meiner Vespa ET4 M019. Will die Bremsbeläge wechseln..
    Könnte ich denn da mit Hitze ans Werk gehen, denn die Felge sieht beschichtet aus und ich will sie nicht beschädigen.. Des Weiteren sind ja auch der Rückseite die Bremsleitung u Tachowelle, etc.

  • Hi,


    mit Wärme wird das in diesem Fall kaum funktionieren, da die Felge Alu und die Schraube aus Stahl ist. Hinten kommt man nicht raun und hälst du die Heissluftpistole vorne drauf, wird die Schraube schneller warm werden, also genau, was du nicht möchtest und der Lack/die Beschichtung wird irgendwann weich.
    Ich würde sagen Inbus vom Industriebedarf, statt vom Baumarkt, Rohr drauf als Verlängerung und wenn das nicht hilft, Schlagschraubendreher.


    Viel Erfolg,


    Frank

  • Es blebt dann noch die mgl. die felge mit nabe abzunehmen.
    Also die Nabenkappe abhebeln und die Zentrale Mutter abschrauben ......
    Fummelarbeit :P


    Viel Erfolg .

    Meist findet sich der Fehler bereits 50cm vom Bildschirm entfernt zwischen den Ohren !!!


  • Danke für eure Tipps.
    Ich hab es jetzt mit der Brachialmethode gelöst bekommen das Problem "Rost".
    Nach mehreren Tagen Rostlöserbehandlung haben sich 2 Schrauben lösen lassen. Nach Herausdrehen einer der Schrauben und lose angezogener zweiten Schraube bin ich ein paar Meter gefahren und habe dann hart gebremst. Das ganze ein paar mal hintereinander und mit erneutem Kraftaufwand ließen sich die anderen Schrauben dann unter großem Geächze lösen.
    Ein gutes Gefühl die Felge in der Hand halten zu können! Der Weg dahin war allerdings mit viel Frust und ein wenig Angst, aufgrund der Fahrt, verbunden..