Vespa läuft unruhig und geht bei Vollgas aus

  • Hey,

    bin neu hier in dem Forum und bräuchte Hilfe bei meiner LX 50 2T. Sie stand jetzt ca. 3 1/2 Jahre und springt nun nicht mehr richtig an.

    Vergaser, Hauptdüse und Nebendüse alles gereinigt, dennoch besteht das Problem mit unruhigem und stotterdem Gas weiter. Nach der Reinigung vom Vergaser und neuer Batterie sprang sie wenigstens ab und zu an, dennoch ging sofort wieder aus wenn man sie im Standgas hielt. Zündkerze nachgeschaut, bisschen feucht und danach gesäubert. Werde da auch eine Neue reinbauen. So, jetzt zum eigentlichen Problem. Solange man am Gas dreht, bleibt die Kleine an, dennoch ab Vollgas verliert sie Drehzahl und geht aus. Nach ein paar Metern gestotterter Gasahnahme, bei halber Umdrehung des Gasgriffs, klang es so, als wenn sie absaufen würde und stirbt ab. Danach dauert es ewigkeiten, bis diese wieder anspringt. Gemischschraube habe ich in anderen Postionen ausprobiert, dennoch besteht das Problem weiterhin. Klingt fast, als würde die irgendwo falsch Luft ziehen, bin mir da aber nicht sicher :/ Oder hat jemand noch einen anderen Tipp?

  • Hallo,


    Falschluft ist durchaus eine Möglichkeit. Kann sein, daß der Gummiansaugstutzen spröde geworden ist und irgendwo einen Riss hat. Ausgebaut findet man sowas.

    Ich tippe aber trotzdem auf den Vergaser. Hab mal eine Sfera nach ähnlicher Standzeit wieder in Betrieb genommen und den Vergaser 3 oder 4mal gereinigt. Jedes mal war ich der Meinung, nu´is´sauber, aber die Rückstände von verdunstetem Sprit sind sehr hartnäckig. Vergaserreiniger ist ´ne üble Sauerei, hilft aber.

    Und den Unterdruckschlauch zum Benzinhahn solltest du ebenfalls kontrollieren, ober er dicht ist und dicht angeschlossen. Im Zweifelsfalls beide Enden 3cm einkürzen und mit Kabelbindern auf den Anschlußnippeln sichern.


    Viel Erfolg,

    Frank