Gewinde für Spiegel kaputt bei LX50

  • Hallo,
    an meiner LX50 ist wohl links das Gewinde für die Spiegelbefestigung ausgedreht, der hält einfach nicht mehr richtig.
    Was muss ich da ersetzen oder kann ich das noch auf eine andere Art lösen ?


    Chris

  • Hi danke für den Tipp, sind ja solche Einsätze die ich nach dem vergrößern des alten, kaputten Gewinde dann eindrehe und die bieten mir dann wieder das passende Gewinde für den Spiegel. Richtig?
    Brauch ich also noch einen Gewindebohrer um den HeliCoil einzudrehen, oder? Weisst du evtl. die Gewindegröße, dann brauch ich nicht nochmal nach hause fahren und nachmessen? ;)


    Gruß
    Chris

  • Hi,


    ich glaube M8 Linksgewinde und da könnten wir dann bei einem Problem sein, weil ich nicht weiß, ob´s dafür Einsätze gibt.
    Der Helicoilsatz besteht normalerweise aus einen Bohrer, Gewindeschneider, Eindrehwerkzeug und Einsätzen. Also alles dabei.


    Frank

  • Alles wieder OK, habe es jetzt mit HeliCoil Einsätze gemacht und der Spiegel hält wieder bombig.
    Kann ich allen nur empfehlen die auch solch ein Problem mit ausgerissenen Gewinden haben.


    Danke für eure Unterstützung


    Gruß
    Chris

  • Hallo zusammen,


    für ähnliche Probleme in weichen Materialen, z. B. Aluminium empfehle ich Ensat-Buchsen, die nach Bohren des richtigen Kernlochs selbstschneiden sind. Bedingt einsetzbar auch bei Stahl und Grauguss nach Vorschneiden des Gewindes. Ensat-Buchsen gibt es auch für Holz, wenn jemand mal so etwas für andere Bastelarbeiten braucht. Für Stahl sind die HeliCoil die erste Wahl.


    Grüße
    Rengdengdeng