Welche Batterie für GTS 250ie ABS?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Batterie für GTS 250ie ABS?

      Hallo!

      Kann mir jemand sagen, welche Batterie sich für meine Vespa GTS 250ie ABS am besten eignen würde? (Die alte tuts nicht mehr.) Nimmt man gegebenenfalls eine wartungsfreie?
      EIne genaue Bezeichnung wäre sehr hilfreich. :)
      Danke & Gruß Pete

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pete_GTS ()

    • Hallo Forum,

      Thread ist schon eine Weile her, aber jetzt so nach dem Winter...
      Bei mir ist die Batterie platt.
      Habe deshalb hier im Forum gesucht.
      Bei ATU haben sie definitiv KEINE passenden Batterien für Vespas in der Liste
      (Vespa ist nicht mal da drauf)
      und der link mit dem Scooter-Center führt auf eine 12V / 11 Ah Batterie -
      in der Bedienungsanleitung meiner gts 250ie steht aber 12 Ah als Minimum.

      Vorher drin war eine Blei-Säure Batterie Typ YTX14-bs von bannerbatterien.com - Schrott, nach 3 Jahren
      den Geist aufgegeben, trotz Ausbau im Winter (bin Saisonfahrer).

      Jetzt gibt es ja auch diese neuen Gel-Batterien, teurer, aber auch geiler?
      Umweltfreundlicher offenbar ja schon.
      Oder gar diese Lithium-Ionen-Dinger, noch teurer, noch geiler??
      Umweltfreundlicher und wesentlich leichter offenbar ja schon.

      Wer hat da evtl. Erfahrungen, was hat sich wirklich bewährt?
      Mir kommt es vor allem auf Langlebigkeit an, im Winter baue ich aus.

      Also:
      falls je überhaupt noch jemand dies hier lesen sollte:
      Bin sehr dankbar für Tipps zu PASSENDEN Batterien (geht evtl. Marke und Typ?)
      und POSITIVEN Erfahrungen.

      herzlich
      Heissa aus Berlin
    • Hallo,
      halte dich da am besten an die BE...... ;)
      Ich habe mit Polo gute Erfahrungen gemacht .....
      Die haben mir Anstandslos 3 jahre hintereinander den Akku getauscht (war die Günstigste version und im Winter unbeachtet drin gelassen :P ) Nach einem Update beim dritten Tausch(weil der Günstige aus dem Programm genommen wurde) hab ich nun Ruhe.

      Alles ohne Zuzahlung.... :thumbsup:
      Meist findet sich der Fehler bereits 50cm vom Bildschirm entfernt zwischen den Ohren !!!

    • Danke an flora-danica und Pyromanix,

      habe bei Polo eine passende Gel-Batterie MIT LADEGERÄT als Draufgabe :thumbup: geholt -
      lädt grade voll.

      So, jetzt noch mal für die, die nach mir hier suchen:
      - die gts 250ie braucht eine Batterie vom Typ YTX14-bs mit 12 V / 12 Ah
      (es gibt nämlich im Handel, z.B. online, auch 14-er Batterien mit 10 der 11 Ah...dassnichgut)

      - man hat die Wahl zwischen:
      • Blei-Säure-Batterien - Standard, günstigste Variante, ab ca. 30 Euronen zu haben, gips als "Wartungsfrei", man muss vor Erstgebrauch Säure einfüllen, ausgasen lassen...nur senkrechter Einbau
      • Gelbatterien - ca. 40% teurer, kann aber direkt eingebaut werden (vorher ganz aufladen aber besser), umweltfreundlicher, keine Wartung
      • Lithium-Ionen-Batterien - 2,5 mal so teuer, extrem leicht, bei niedrigen Temperaturen muss die Batterie evtl. erst "aufgeweckt" werden (Zündung und Licht eine Weile brennen lassen)
      Generell unterscheiden sich die Dinger wohl auch in der Lebensdauer, je nach Nutzungsintensität und Pflege...
      ein allgemein akzeptierter Durchschnitt scheinen 3-4 Jahre zu sein, dann is Wechsel angesagt.

      Für Tiefeninteressierte hier ausführliche Infos zu Batterien und Batteriepflege:
      ifz.de/tipps und Tricks/ifz_Batterien_in_Kraftraedern.pdf

      ...und noch ein paar gängige Falschannahmen über Batterien hier (z.B. "Polfett auf Kontakte..." = Unfug)
      http://www.motorradonline.de/motorradzubehoer/richtig-oder-falsch/76635

      Aufklärung über die Systematik von Batterie-Typenbezeichnungen würde mich interessieren, konnte aber nix
      Klares finden. Wer was weiß - gerne!

      let it roll(er)
      Heissa