Vespa Diebstahlvorbeugung: Was macht Ihr?

  • guten morgen, da die versicherung gegen diebstahl sehr teuer ist und daher fast niemand macht frage ich mich ob es sinnvoll ist zusätzliche sperrungen einzubauen. eine abgesperrte vespa (300er) ist ja schwer und nich so leicht in ein auto einzuladen denke ich. wie macht ihr das?

  • dürfte die beste Methode sein.


    Gehärtetes, superfettes Kettenschloss durch das Rad und an einer stabilen Stelle festketten. Der Aufwand den Roller zu "entführen" steigt damit deutlich an. Bolzenschneider versagen i.a.R. bei den gehärteten Kettenschlössern :thumbdown: .


    Oder mit der Pfefferflinte neben den Roller setzen und bewachen :thumbsup:

  • Es gibt recht günstige Alarmanlagen die auf Erschütterung reagieren. Als ich damals meinen Roller immer bei einem Schwimmbad geparkt habe, war das eine recht gute Abschreckung. Es hält vorallem die Kiddies ab sich andauern raufzusetzen ;)


    Die Alarmanlage hab ich im Handschuhfach meiner PX mit Magneten festgemacht.

  • Auch Alarmanlage - die Original von Piaggio kostet auch nur um die 100 € und reagiert auch auf Kabeldurchtrennung usw.. Die Verkabelung ist einfach, weil die Stecker schon alle vorkonfiguriert in der Vespa vorliegen. Lediglich für die Anzeige und Notbedienung musst Du in die Innenverkleidung (Weichplastik oben links) ein Loch bohren. Installation war in 30 Minuten gemacht. Die kleine Fernbedienung trägt am Schlüsselbund kaum auf und da geht keiner mehr dran.