Motor ging während der Fahrt aus und geht nicht mehr an

  • Hallo,

    Bin neu im Forum und hoffe ihr könnt mir

    Bei meinem Problem helfen.

    Ich habe eine Et4 125 M04 .

    Sie läuft "eigentlich " ganz gut.

    Gestern Morgen auf dem weg zur Arbeit ging sie während der Fahrt aus.

    Sie lässt sich nun nicht mehr starten und vom Gefühl würde ich sagen sie ist beim Startversuch lauter.

    Ich habe nun folgendes versucht,

    ^Benzinschlauch ab und starten,

    Es fließt sprit.

    ^ Zündkerze raus, Funke ist da-

    Trotzdem ne neue eingebaut

    ^Luftfilter ausgebaut und gereinigt.

    ^Batterie voll geladen.

    ^sichtprüfung aller Stecker ,sicherungen etc.


    Ich bin am verzweifeln...

    Hat irgendwer ne Ferndiagnose und kann mir helfen.

    Ich danke schon im voraus.


    Grüße Patrick

  • Hallo,


    Sprit und Zündung (damit auch Wegfahrsperre) sind da und trotzdem geht nix - dann wir es ernster, fürchte ich.

    Könnte z.b. ein Ventil sein (klemmt oder abgerissen) oder ein Loch im Kolbenboden (Folge von Falschluft und zu heisser Verbrennung) oder oder....

    Um an den Zylinder ran zu kommen, bockst du sie am besten mit dem Trittbrett auf einen Bierkasten. Dann Helmfach raus und den Stoßdämpfer lösen, dann klappt die Schwinge runter und du hast mehr Platz zum Schrauben.


    Viel Erfolg,


    Frank

  • hallo.

    Um dieses Thema zu schließen ,(Fehler gefunden ,roller funktioniert wieder)


    Nachdem ich den kompletten Motor in Einzelteilen vor mir hatte und leider nichts gefunden habe, hatte ich angefangen in wieder zusammen zu setzen .

    Als ich dann das ventilspiel einstellen wollte ist mir aufgefallen das in kipphebel ein Riss war. Deswegen hatte das Auslassventil nicht mehr geöffnet.

    Neuen kipphebel eingesetzt und die Kiste läuft wieder :thumbsup: