Vespa LX50 schwaches Licht

  • Hallo, ich habe ne LX 50 Bj 2013. Die hab die ziemlich frisch. Als ich sie gekauft habe, ging bei Normalstellung des Lichtschalters (Abblendlicht) gar kein Licht, weder das Abblendlicht, noch das Standlicht, noch das Rücklicht. Nur Blinker und Bremslicht. Dann Birnle gewechselt, dann gings wieder wie es sollte. Nur viel zu schwach...

    Ich hab n bissle gemessen und getestet... es scheint kein Massefehler zu sein. Es liegen auch 12V an der Lampenfassung an, aber sobald die Birne drin ist, sind es nur noch 6V. Allerdings Wechselstrom... weiß nicht, ob das richtig ist.... dann hab ich den Gleichrichter getauscht, ohne Veränderung. Kein Plan, was man noch testen kann.

    Hoffe Ihr könnt mir helfen und ein Tipp geben. Steh völlig auf dem Schlauch.

    Grüße

    Ingo

  • Hallo Ingo,


    wenn sie wie die ET2 verkabelt ist, hängt das Licht direkt an der LiMa. Dann ist Wechselstrom richtig.

    Dann hängen (nur) Blinker, Bremslicht, Tachobeleuchtung, etc. an der Batterie und damit indirekt am Regler.

    Ich würde dann einen Defekt in der Lima vermuten. Die kannst du vom 6-poligen Stecker rückwärts messen. Alle Leitungen sollten gegen Masse einen Widerstand haben, der nicht Null und nicht unendlich ist. Sonst ist was faul... Kann sein, einer der Pole ist mit schwarzer Leitung, dann ist das Masse.

    Ich finde auch Schaltpläne, auf denen die LX so verkabelt ist, daß alles über Batterie läuft. Ich nehme aber an, das sind keine 50er 2T Modelle.


    Frank