Lux 50 2Takter läuft schlecht

  • Hallo liebe Vespa Freunde!

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

    Ich bin jetzt stolzer Besitzer einer Lx 50 2Takt die aber nicht so richtig laufen will und zu stark qualmt Bj2007/12Km Laufleistung

    Sie springt gut an und läuft bei Standgas sauber

    Sie zieht gut bis ca 15KmH, gibt man Vollgas kommt sie für kurze Zeit auf 40Kmh danach verliert sie an Leistung und wird wieder langsamer ca 20-25Kmh und qualmt die ganze Zeit

    Bisher habe ich folgendes gemacht:

    Neuer EChoke (alter war defekt)

    Neuer Luftfilter und Zündkerze (Zündkerze war Schwarz)

    Vergaser gereinigt (Schwimmernaden iO Hauptdüse ist 58)Mit 54er versucht,dann läuft er dann nur noch 15KmH und qualmt trotzdem

    Unterdruckbenzinhahn hält dicht,für mich alles Ok

    Vergaser Nadel mittlere Kerbe

    Membran gereinigt

    Der Auspuff ist nicht der Originale

    Alle Drossel sind raus!An der Vario der Ring und an den Rollen die Distanzscheibe und am Vergaser keine Tefonscheibe und am Gaszug dürfte er nicht gedrosselt sein,eigentlich müsste das Ding 60-70 schaffen

    Benzin und Öl sind neu,alles vorher sauber gemacht und Schläuche ersetzt

    Simmerring im Variokasten schein dicht zu sein,kein Öl!

    Meine Vermutung wären noch das der Pott zu ist oder die Hd zu klein,denke das er zu viel Öl und zu wenig Benzin bekommt!Kann man an der Ölpumpe den durchfluss einstellen?

    Wäre für jeden Tipp dankbar!

  • Soweit ich weiß ist die Ölpumpe nicht einstellbar bei einer LX, da identisch mit der ET. Die Pumpe arbeitet zum Einen Drehzahlabhängig und wird zum Anderen durch eine extra Zug der sich vom Gaszug über einen Verteiler abzweigt gesteuert. Gas weit auf mehr Öl, Gas zu weniger Öl. Kann sein das der Ölpumpenzug nicht in Ordnung ist.


    Viele Grüße

    Rengdengdeng

  • Der scheint Ok zu sein.Die Kerben stehen gegenüber!

    Auspuff ist frei

    Mit ner 64HD springt er garnicht erst an.

    Zylinder ist dann voller Sprit

    So langsam gehen mir die Ideen aus

    Ich versteh nicht warum er sich bei Vollgas ständig Verschluckt und langsamer wird,erst wenn ich mit dem Gas spiele läuft er so zwischen 25-35 Km/h und dabei ist die Zündkerze pechschwarz!

    Kann mir jemand sagen welche die originalen Hauptdüse/Nebendüse sind,da der Roller NL Papiere hat steht es leider nicht drin

  • Der Hauptgrund liegt an der Abstimmung des Vergasers, Deine Kerze ist pechschwarz, somit ist das Gemisch eindeutig zu fett. Ich bin dann leider nicht so versiert wie manche Mitglieder hier. Ich hatte vor ein paar Monaten das Ganze mit der Vergasereinstellung über´s googeln eingegrenzt. Nachfolgend einer kopierten Anleitung aus dem Netz.


    Zitat:

    "

    Hauptdüse:

    als erstes schraubt man eine düse ein,von der man vermutet das sie zu gross ist.dies wird gemacht um die mögliche düsengrösse einzukreisen.ist die verwendete düse zu gross,wird der motor überfetten.dies äussert sich in einem stotternden motorlauf.das mass wann und wie stark er das macht gibt ausschluss darüber wieviel die düse zu gross ist.stottert der motor schon knapp über leerlaufdrehzahl ist die hd mit sicherheit um 10 nummern zu gross.die hd dann solange verkleinern bis der motor sauber ausdreht und nicht mehr stottert.der idealfall ist eine so grosse düse zu nehmen so das der motor gerade eben nicht mehr überfetten lässt.


    Nebendüse:

    die nebendüse macht sich bei nicht passender grösse durch ein mangelndes ansprechverhalten bemerkbar.ist die nebendüse zu klein stirbt der motor bei plötzlichen gasaufreissen ab und es kann kein vernünftiger leerlauf eingestellt werden..ist die nd zu dross stottert der motor und die gasannahme ist schlecht.der leerlauf ist längere zeit lang stabil um dann immer langsamer zu werden und schliesslich auszugehen.


    Nadel:

    falls der mittlere schieberbereich weder durch nebendüse noch durch hauptdüse angepasst werden kann,muss die nadel umgehangen werden.dazu wird die nadel aus dem schieber genommen.auf der nadel erkennt man mehere kerben.meist hängt in der mittleren kerbe ein clip.wird dieser clip nach oben gehangen kommt die nadel tiefer und das gemisch wird magerer.wird der clip runter gehangen kommt die nadel höher und das gemisch wird fetter.die nadelkerben bieten allerdings nur sehr grobe einstellmöglichkeiten.wird die nadel umgehangen kann es auch sein das wieder anders bedüst werden muss.


    Mischrohr:

    das mischrohr verbindet die hauptdüse mit der aussenwelt.das mischrohr hat genauso wie eine düse eine kalibrierte bohrung.dadurch wird in verbindung mit der nadel ein querschnitt gebildet.falls das gemisch nicht mittels der nadel angepasst werden kann da die verstellmöglichkeiten zu grob sind,kann das mischrohr noch gewechselt werden.der effekt ist der gleiche wie bei ner düse.je grösser der durchmesser desto mehr kann die düse fördern.


    Gemischschraube:

    die gemischschraube hat die funktion der regulierung des leerlaufgemisch.da bei geringen schieberhub(leerlauf)der unterdruck noch zu gering ist um gemisch über das mischrohr zu fördern ist ein seperates leerlaufsystem verbaut.es wird immer von der grundeinstellung aus die nebendüse bestimmt.ist die nebendüse zu fett kann über die gemischeinstellschraube wieder abgemagert werden(hineindrehen magert ab,hinausdrehen fettet an).die grundeinstellung sieht vor das die gemischeinstelschraube ganz hineingedreht und dann anderthalb umdrehungen herausgedreht wird.für einen anfangswert kann wie folgt vorgegangen werden

    den leerlauf auf ca 1200-1400 erhöhen,dann die gemischschraube solange einstellen bis ein runder motorlauf erreicht wurde.danach den leerlauf wieder einregeln.


    Meiner Meinung nach solltest Du Dich mit der HD nach unten orientieren.

  • Nach unten Orientieren?

    Habe eine 58HD drin,mit einer 54er komme ich auf 10-15KmH,ich teste mal einen anderen Vergaser.

    Bei meinen jetzigen ist der Anschluss vom Unterdruckschlauch mit etwas Kraft verstellbar und je nachdem wie ich ihn einstelle kann ich mehr oder weniger durchpusten,eigentlich sollte dieser doch fest sein.Bevor ich den Vergaser gereinigt hatte und den neuen Choke eingebaut hatte lief sie zwar nicht gut aber besser als jetzt

    Gequalmt hatte sie vorher auch ordentlich und deswegen dachte ich auch das sie zu fett eingestellt ist