ET2 macht keinen Mucks mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ET2 macht keinen Mucks mehr

      Hallo und juten Abend erst einmal, bin ein Neuling hier und so ziemlich mt meinem Latein am Ende. Habe das letzte Thema intensiv verfolgt und seit Wochen lese ich nur noch über Rollerprobleme kreuz und quer.

      Ihr könnte es wahrscheinlich nicht mehr hören...aber mein Roller springt nicht mehr an. Nach einem multiplen Organversagen (defekter Benzinhahn, Ölpumpe, Gaszug, Anlassser, alle möglichen Ritzel...) meiner Vespa im letzten September, habe ich nun alles Mögliche an der Kiste ausgetauscht und... sie läuft einfach nicht.

      Problem : sie springt nicht an. Vor 2 Wochen (nach besagten Repararturen) kam sie nach gefühlten 10 Min. Drehen des Anlassers auf der letzten Zacke irgenwie aus der Hüfte... gefahren, alles super... nach einem Kick sofort da gewesen, aber nach 15 Min. Pause... tot und nicht wiederzubeleben. Bis heute.

      Von vorn:

      -Batterie voll, Anlasser (neu) dreht, Riemenscheibe (neu), Kickstarterritzel (neu), Variorollen, Zahnriemen- alles getestet & funktioniert
      -Benzin, Benzinhahn, Schläuche neu und alles funzt -> Vergaser kriegt Sprit
      -neue Ölpumpe, eingestellt und neues Öl eingefüllt
      -Vergaser (Weber) komplett gereinigt, Schwimmer und -nadel funktionieren, Düsen frei
      -Schläuche von und zum Vergaser getestet - dicht
      -E-Choke neu
      -Memranblock - Memranen liegen superdicht an
      -Zylinder, Zylinderkopf, Kolben samt aller Dichtungen und Kolbenringe neu, geschmiert und Trallala...sogar neue Schrauben und Muttern.
      -neue Zündkerze (kriegt auch Sprit)

      Wenn ich nun starten will (kick oder elektrisch) orgelt der Anlasser fleißig, Benzin kommt zum Vergaser und Zündkerze wird feucht, Kolben bewegt sich (Kompression ist sehr gut) , aber der Motor kommt nicht zum Laufen. Manchmal schafft er irgendwie einen halben Takt, aber keinen Weiteren...

      Im September, vor dem Komplettversagen, musste man auch schon länger den Anlasser drehen lassen und sie kam mit gut Ziehen am Gas dann nach 10 Sekunden nochmal. Aber nun klappt selbst das nicht mehr. Auch Starthilfespray in den Ansaugschlauch sprühen, bringt nix.

      ?( ?( ?( ?(

      Ich weiß echt nicht mehr weiter. Das ist echt die Büchse der Pandorra. Also, alle Vorschläge sind herzlich willkommen!!!
    • Hi,

      bei den ganzen Neuteilen hätte ich erwartet, daß sie beim zweiten Kick läuft...

      Ich würde mal annehmen, daß sie Sprit bekommt, denn 1) schreibst du das (Kerze feucht) und 2) würde Startspray ja das gleiche amchen.
      Kandidat Nummer 2 ist deshalb die Zündung. Hast du einen Funken, wenn du sie ausgebaut an Masse hällst?
      Sonst überprüfe das Kabel zur Kerze (ggf. 1cm kürzen und Stecker wieder dranschrauben), dann die Steckverbindungen an der CDI.

      Viel erfolg,

      Frank
    • Danke Moskito22 für deine Ideen! Ja, CDI wäre die nächste Möglichkeit, aber die Zündkerze blitzt wie verrückt. Steckverbindungen sehen gut aus.

      Habe heute die andere Seite der Choke Steckhülse angeschaut... sah ziemlich vergammelt aus. Kann ich auch ohne draufgesteckten Choke starten? Einfach nur Daumen rauf? (Nur zum Testen.)

      Und noch was ist mir aufgefallen: der Vergaser wird ja nur durch die beiden schwarzen Stutzen gehalten. Auf dem Stück zum Membranblock ist ja die kleine rechteckige Aussparung, die zum Vergaser "passt". Trotzdem steht der Vergaser nicht senkrecht... Ich denke, wegen der Schwimmerkammer sollte er doch senkrecht und nicht schief im "Raum" sein, oder?

      Die Luft/Gemischschraube habe ich fest gezogen, dann wieder 1,5 Runden gelöst. Große Schraube auf. Eigentlich spielt doch das nur für das Standgas eine Rolle, aber man kann`s ja mal versuchen... :whistling:

      In letzter Instanz werde ich wohl einen neuen Vergaser kaufen müssen... Die alte Dame hat nun 16 Jahre & 43000 km auf dem Buckel und ein paar Neuteile verdient! :saint:

      Vielleicht ist es echt nur irgendeine kleine Banalität, warum die Kiste nicht läuft... Als sie noch lief, sprang sie nach längerem Stehen (>1 Stunde) immer schwer an; wenn sie warm war, sofort mit einem Wimpernschlag. Also vielleicht doch ein Bauteil, was sich bei Wärme ausdehnt und dann funktioniert oder irgendwas dicht macht????
    • Moin,

      also du kannst tatsächlich ohne Choke starten, solange das "Loch" verschlossen ist.

      Der Vergaser hängt an der Motorschwinge, d.h. er bewegt sich in Fahrt ständig mit dieser. Eine genau waagerechte Position hat er nur selten. Muß also auch im Bereich von geschätzten +/- 10° funktionieren.
      Nach der einfachen Formel für Zweitakter Zündung+Sprit=brummmmm würde ich jetzt auch noch mal den Vergaser anfassen. Du hast zwar schon Startpilot probiert, aber versuchs noch mal mit einer Einwegspritze. Etwas Sprit in den Ansaugtrichter, 1 Minute warten und starten.
      Falls das klappt, erstmal noch keinen neuen kaufen, sondern nochmal sauber machen und die Membran kontrollieren.
      Das man den Vergaser 3-4mal sauber machen muß, erleben wir hier öfters...

      Fröhliches Schrauben, ist ja immerhin passendes Wetter,

      Frank
    • Morgähn...

      Okay, dann werde ich den Vergaser nochmal unter die Lupe nehmen & Sprit reingeben.

      Werde mal die Lichtmaschine abbauen und den Simmerring anschauen; vielleicht ist der ja auch nur noch Brösel. Wäre das einzige, was noch sein könnte.

      Toll, die Woche soll Wetter schön sein und WE wieder regnen... :thumbdown: Soviel zum Schrauben unter freiem Himmel... ;)
    • Hallo liebe Foris! Heute kommt die große Auflösung! :D

      Es war der Simmerring auf der Lichtmaschinenseite. Als der Polradabzieher endlich da war, kam das Disaster zum Vorschein: alles schön ölversifft. Lichtmaschine auch verdreckt; vorsichtig saubergemacht, hoffe sie läuft in Zukunft noch... Der alte Simmerring sah nun nicht wirklich kaputt aus, aber seit heute ist nun der neue Ring drin & Kiste läuft! :D :D :D

      Im Nachhinein haben sich da mehrere Baustellen überlappt und die die Fehler sich gegenseitig etwas aufgehoben...deshalb ging sie irgendwie dann mal an. Der Benzinhahn war ja defekt, Sprit lief also die ganze Zeit in den Vergaser. Der Luftüberschuss durch den defekten Dichtring fiel also nicht richtig auf und wenn der Mix gerade passte, sprang sie an. Kompression oberhalb des Kolbens war ja da.

      Bin dann heute ein bisschen um den Block gefahren... ab 30 km wird sie etwas laut und vibriert stärker. Hoffentlich hat bei der ganzen Aktion kein Lager Schaden genommen??? :/
    • Könntest du ein Bild hier einstellen?

      ich persönlich habe extreme Probleme mit meiner Diva!

      Kaltstarter beim starten abgeklemmt und lief, lief zwar unrund aber lief.
      danach wieder angeschlossen, zack war sie aus.
      Ich bin schon am verzweifeln ob der Kabelbaum ein Bruch hat oder ob der Generator versagt.

      :( i need help
    • Hast Du einen neuen Choke gekauft? Der Choke muss auch zum Vergaser passen... Hatte auch einen neuen E-Choke gekauft (passte "pauschal" aut ET2, C16), war aber ein Choke für einen Dellorto...bei mir war aber noch der Weber verbaut. Die Nadeln sind nämlich unterschiedlich lang (schon im kalten Zustand ;) Also funzte erstamal nix.

      Letzendlich habe ich einen komplett neuen Vergaser komplett mit E-Choke drauf gekauft. Seitdem springt sie an, ohne mit der Wimper zu zucken.

      Hast Du mal die Zündkerze getestet, ob sie schön regeläßig funkt, wenn Du den Starter drückst?
    • ET2 macht keinen Mucks mehr

      Moin, hab gerade die Diva zum laufen gebracht.

      Kaltstarter montiert, sprang an und gleich danach das Verbindungskabel abgeklemmt. Lief durch.

      Hab eine 1-3 km Fahrt gemacht, ausgeschaltet am Schlüssel und im Anschluss wieder angemacht. Läuft.

      Aber kann nicht die endgültige Lösung sein.

      Kurze Info: habe einen Vergaser eingebaut der zur normalen ET2 gehört ( bin mir aber nicht sicher)

      Nachtrag: die Zündkerze funkt sehr gut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yawoods ()