Original Klappgepäckträger von Vespa LX anbringen

  • Hallo zusammen,


    eigentlich wollte ich heute, mein Klappgepäckträger an meiner Vespa LX 50 anbringen, doch leider klappte das nicht so wie ich mir das Vorgestellt habe.


    Nachdem ich die Kappen vom Heckbügel entfernt habe, wollte ich mit den mitgelieferten Schrauben den Klappgepäckträger anbringen. ( die langen nach oben. die kurzen nach unten !!!!)


    Aber leider ließen sich die oberen Schrauben kaum eindrehen.


    Ich musste sogar feststellen das, dass Gewinde der mitgelieferten Schrauben beschädigt war nachdem ich die Schrauben wieder herraus nahm.


    Währe nett wenn mir jemand helfen kann.


    Gruß


    loju
    :wacko:

  • Das solltest Du auf jedenfall. Selbst wenn die Schrauben doch irgendwie reingehen, ärgerlich wird es richtig wenn das Gewinde reisst. Dann steht man auch doof da ;)
    Das Du zum Händler fährst ist genau richtig. Ausser Du hast jemand in der Nachbarschaft der die Gewinde nachschneiden kann. Das macht auch der Azubi in der nächsten Autowerkstatt gegen kleines Trinkgeld ;)

  • Hallo


    Ich habe mir auch den Heckträger für die LX 125 gegönnt. Die mitgelieferten Schrauben sind wirklich unterste Qualität. Mir riss auch prompt eine ab. Mit normalen Schrauben kann man das Teil montieren, die Schraubenköpfe der Originalen sind allerdings speziell (Optik), aber das war mir dann egal. Das "Plastikchromteil" mit dem Vespaschriftzug zur Abdeckung des unteren Trägers muss auch nachgearbeitet werden. Aber sonst macht der Träger einen guten Eindruck und er sieht toll aus. Vorne sicher auch aber die Montage ist aufwändiger, (Bohren ind Schild notwendig).



    Gruß



    Gerhard

  • Hallo,


    ich lach gerade, da wir das gleiche Problem hatten. Also die langen Schrauben gehören definitiv nach oben, die Kurzen nach unten. Es ist ein totales Gefummle um die Schrauben festzumachen. Nach viel Mühe hatten wir es geschafft, um dann festzustellen, alles zurück. Das Seitenchromkit muß als erstes daran befestigt werden. Tja und jetzt bekommen wir die Schrauben nicht mehr zu.

  • Hi Kuki



    Gewinde nchschneiden dann sollt's gehen. Wenn ihr keinen Gewindebohrer habt, versucht normale Schruben mit etwas Öl einzudrehen. Vorsichjt die Originalen sind ratz fatz ab - aber trotzdem nur mühsam wieder rauszupfrimeln.




    Gruß



    Gerard