Thema: Winterbereifung für eine Vespa

  • Hallo was fällt euch zu brauchbarer Winterbereifung ein?
    Der Roller soll über den Winter regelmäßig fahren. ;( 
    Die sollten auch bei Schnee vl noch fahrbar sein.
    Vorne muss ein Neuer eh drauf, weil fast kein Profil mehr drauf ist.
    Hinten hab ich grad einen Neuen. Aber der kann auch wieder runter.
    Hat jemand eine Felge zu verkaufen, dann könnte ich einfacher wechseln? :thumbsup:

  • Moin ich hab mal auf meiner PK50 XL2 vorne den Snowtex und hinten den Normalen K58 draufgehabt. Im Prinzip ist es der gleiche Reifen hat nur etwas mehr sillicat in der Gummimischung und irgendwelhce Gewebefasern drinn. Vom Gefühl her hab ich nix merken können. Allein im Schnee war auch der K58 ohne M+S ganz gut, aber auf eis konntest beide vergessen, es sei denn du willst ein bisschen spass haben und ne runde driften.
    Auf jeden fall bist du damit Legal unterwegs wenn es in richtung Nullpunkt geht ist der höhere Sillicatanteil garantiert nützlich.


    Und nochwas, ich bin damit im Winter 2009 2010(Der mit irsinnig viel Schnee) fast immer die 5 Kilometer zur Freundin oder Arbeit gefahren und hab mich mit dem K58 Snowtex nie abgepackt :thumbsup:

    Wer Fehler findet darf sie gerne behalten.
    Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heißt es Margarine!!

  • Also ich habe noch die ori Reifen.. sind aber ziemlich abgefahren. Die würden den Winter bei mir nichtmehr durchmachen 8) Welche sind im Preis-leistungs-Verhältnis am besten und haben eine "Lebensdauer" von über 8500 km?