ET2: Rasseln in der Variomatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ET2: Rasseln in der Variomatik

      Hallo,

      habe seit einiger Zeit ein ziemlich lautes Rasseln in der Variomatik, grad beim Gasgeben.
      Hört sich an als ob sich da irgendwas die ganze Zeit hin und her bewegt in nem Affenzahn..
      kann jemand helfen?können Gewichte oder klammern defekt sein?
      Wie kann ich das beheben?
      Ist es beim Fahren gefährlich für den Motor etc.?
      Lieben Dank
    • Guck doch einfach mal ob deine Gewichte verschlissen sind. Mit der Zeit nutzten sich die Rollen ab und werden "kleiner", dadurch sitzten die nicht mehr so gut drinnen. Das ergibt dann ein Rasseln.

      Gefahren für den Motor gibt es bei abgenutzten rollen, sofern sich nix selbstständig macht, eigentlich nicht. :thumbsup:
      Wer Fehler findet darf sie gerne behalten.
      Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heißt es Margarine!!
    • Mit den Gewichten die Original drinne sind kann weiß ich nicht auswendig, kann ich aber morgen mal nachschauen. 8)

      Das Problem bei anderen Gewichten für besserren Anzug ist, dass die Originale Abstimmung schon ziemlich gut ist. Wenn man an einer Ori Vario was an den Gewichten verändert ist man in 90% der Fälle langsamer unterwegs.

      Aber generell gilt: Leichte Gewichte = Guter Anzug, (geringe Vmax)
      Schwere Gewichte = Schlechter Anzug, (hohe Vmax)
      Wer Fehler findet darf sie gerne behalten.
      Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heißt es Margarine!!
    • Hallo,

      bitte folgende Bauteile prüfen:

      • Gleitlager (die drei schwarzen Plastikbauteile in der Variomatik); da diese im Laufe der Zeit durch den
        ständigen Lastwechsel Spiel bekommen
      • Laufflächen der Variomatik; diese verschleißen nach langer Laufzeit und dadurch erhalten die Rollen
        mehr Spielraum
      • E-Starter-Ritzel; da die Rückholfeder öfters an Spannkraft verliert und das kleine Zahnrad die
        Verzahnung der äußeren treibenden Riemenscheibe berührt