Vespa lasst sich nicht mehr starten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa lasst sich nicht mehr starten

      Erstmal guten Tag,

      so also ich hab seit ca. 3 Monaten eine Vespa Lx50. Gebraucht mit etwa 3500 km & Baujahr 2006 gekauft. Ich weiß es ist ziemlich dumm von mir gewesen nur ist mir die Vespa beim fahren ausgegangen, weil ich kein Benzin mehr hatte.
      Das es nicht sonderlich intelligent war ist mir auch bewusst. Nur das Problem war das meine Reservetank Leuchte nicht an war. Sprich der Schwimmer scheint defekt zu sein & ich mit einer Reserve gerechnet hab. Ist halt jetzt passiert.
      Jedenfalls das eigentliche Problem ist das ich nach auffüllen des Tanks meine Vespa nicht mehr zum laufen bekomme. Man hört nur wie sie es probiert, aber nicht startet. Dadurch das es
      mein erster Roller ist bin ich in diesem Gebiet ziemlich unerfahren. Aber Fakt ist Benzin & Öl sind ausreichend voll. Die Benzinleitungen zum Vergaser sind frei & Zündkerze, Luftfilterschwamm frisch ausgewechselt. Jetzt bin ich mit meinem Latein am End & würde mich über Lösungsvorschläge sehr freuen. Danke schon mal im Voraus.

      Gruss Philipp
    • Sicher das kein benzin mehr da war als sie ausgeganen ist?
      Wie hast du das denn festgestellt?
      Wenn der Schwimmer defekt sein sollte würde die Reserveleuchte übrigens immer brennen. Es kann höchstens am mechanismus des Tankgebers liegen.

      Wenn einmal kein Benzin mehr da war braucht es seine Zeit bis alle Leitungen wieder mit sprit gefüllt sind. Also immer weiter probieren. Am besten ganz ohne GAS.

      Wie sieht denn die ZK aus nass oder Trocken? Ist der Benzinhahn ok?

      Wenn du alle die Fragen beantwortet hast kann man dir genauer helfen.

      Gruß
      Wer Fehler findet darf sie gerne behalten.
      Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heißt es Margarine!!
    • Hay,

      Also ganz genau war es das sie beim Fahren ausgegangen ist & daraufhin die Reserveleuchte dauerhaft geleuchtet hat. Ich bin davon ausgegangen das wenn die Reserveleuchte angeht ich noch ca. 2 liter hab, weil wenn der Tank laut Anzeige leer ist so ungefähr 6 liter tanke & im Herstellerhandbuch ist die Rede von einem ca. 8,5 Liter Tank. Die Reserveleuchte hattte vorher nur einmal kurz zuvor aufheleuchtet. War auch bei dieser letzten besagten Fahrt auf dem Weg zur Tankstelle. Am nächsten Tag habe ich dann den Tank aufgefüllt & es ging gar nichts mehr. Habe Es dann mehrmals versucht zu starten & auch lange. Ohne Gas geht bei mir schonmal nicht. Hört sich komisch an. Wenn ich Gas gebe so als würde sie probieren, aber als würde der Zündimpuls fehlen. Deswegen auch der Verdacht bei der Zündkerze die ich getauscht habe. Die Alte war ganz schmierig gewesen. Feucht könnte man sagen. Was meinst du mit dem Benzinhahn ? Hab nur die Leitung zum Vergaser auf gemacht & geschaut ob was " ankommt " .

      Gruss Philipp
    • Ich würde an deiner Stelle nicht davon ausgehen das das Benzin alle war. Wieveil hast du denn oben drauf getankt?
      Mit Zündkerze feucht meine ich das aussehen der neuen Zündkerze nach ein paar Startversuchen. Wenn sie feucht ist halt doch mal die Zündkerze mit Stecker gegen ein stück blankes Metall am Rahmen.
      Wenn sie nicht feucht ist reinige mal den Vergaser! :D
      Wer Fehler findet darf sie gerne behalten.
      Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heißt es Margarine!!
    • Also nachgetankt hab ich nur mit einem 5 Liter Benzinkanister. Deswegen ist es schwer zu sagen wie viel reingepasst hätte. Also die Zündkerze sprich die neue war jetzt weniger Feucht. Was passiert wenn ich die Zündkerze gegen ein blankes Stück Metall halte ?
      Vergaser ausbauen wäre auch so meine nächste Idee gewesen. Ist es schwer für einen Anfänger den Vergaser auszubauen ?
    • OHH Sorry :wacko: . Natürlich ZK mit Stecker gegen Blankes Metall halten und dann starten und gucken ob es funkt!

      Wenn die ZK Furztrocken ist kommt schonmal kein sprit an. Kontrollier doch mal ob der Unterdruckschlauch noch korrekt auf Vergaser und benzinhahn sitzt das ist der kleinere der zum Benzinhahn geht. Wenn ja saug mal dran und guck nach ob am Benzinschlauch benzin ankommt.
      Wer Fehler findet darf sie gerne behalten.
      Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heißt es Margarine!!
    • Also Problem ist gelöst. Hab mir jemanden zu Hilfe geholt wo da mehr Ahnung hat.Genau genommen einen Profi. Seine Vermutung war auch erst die Zündkerze. Diese hat er dann wie von dir beschrieben getestet. Noch kein Erfolg. Nächste Schritt war dann den Vergaser auszubauen und zu reinigen. Daraufhin lief er schon mal aber nicht zu 100 %. Daraufhin hat er nochmal Ansaugschlauch und Benzinschlauch kontrolliert. Dann kam auch das Problem zum Vorschein. Der Ansaugschlauch war ganz heimtückisch unter dem Schrumpfschlauch angerissen. Denn hat er mir dann ausgetauscht und sie fing wieder an zu laufen :D- Wurde zwar jetzt mehr gemacht, aber kann ja nicht schaden. War auch ein absoluter Freundschaftspreis.
      Also mehr oder weniger so wie beschrieben von dir. Deswegen auch nochmal einen großen Dank an dich.
    • Hallo zusammen,

      ich bin auch ganz neu hier und habe ebenfalls zum ersten mal ein Problem mit meiner Vespa LX50FL/2-Takter (Bj.09).
      Bisher lief sie einwandfrei.
      Als ich sie vorhin gestartet habe, ist sie beim zweiten Mal E-Starter angesprungen und ca. 100m gefahren, Motor kam nicht richtig in die Gänge und sie ist abgesoffen. Seitdem springt sie überhaupt nicht mehr an. Auch nicht mit Kickstarter. Zudem tropft wie wild Benzin aus bei jedem Startversuch. Ein Bekannter hat also angenommen, dass sie total abgesoffen ist und hat die Zündkerze gewechselt, die alte war total nass und verrußt. Neuer Startversuch, wieder nichts. Sie tropft nur- wo genau kann ich nicht sagen, ich bin der absolute Laie.
      Nun meine Frage: Gibt es jmd in Erlangen oder Umgebung, der mal einen Blick drauf werfen könnte? Mein Vespa Händler ist ca. 10 km entfernt und ich bin kein ADAC Mitglied, müsste sie also abholen lassen...
      Wäre echt ne super Sache, wenn sich da jmd finden würde, der mir vllt weiterhelfen könnte.

      Viele Grüße,
      Eva