Wieviele km kann man mit einem Motorschaden noch fahren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wieviele km kann man mit einem Motorschaden noch fahren?

      Wie ihr ja wisst hat meine heiss geliebte Et4 im urlaub einen Motorschaden erlitten ( ich war's nicht, sind andere mit gefahren und zwar ne zeitlang ohne Motoroel )
      so und seitdem scheppert die ziemlich, faehrt aber -seitdem ich Motoroel nachgefuellt habe weider recht gut. Das Geraeusch ist auch leiser geworden.
      Nun will ich sie einfach weiterfahren, denn verschrotten kommt ja nicht in Frage.
      Der Mechaniker hat gesagt, je langsamer ich fahre umso laenger haelt sie. Stimmt das?
      hat einer von euch auch schon mal so'n Bloedsinn gemacht und ist mit nem kaputten Motor einfach weitergefahren??
      haut's einen da wirklich hin, wenn der Motor blockiert?
      Oder merkt man das vorher??? So, dass man noch reagieren kann?? Ich stelle mir vor, dass dann einfach der Hinterreifen wegrutscht, oder?
      Sie hat jetzt circa 20 000 km und ich moechte sie eigentlich noch ziemlich lange fahren .
      und @ Bayeernknedl eventuell gerne auf dein Angebot zurueckkommen, naemlich dass du mir sie reparierst, wenn wir wieder in Deutschland sind.
      merk Dir schon mal vor das Jahr 2016 im fruehjahr !!
    • elisa5 schrieb:

      Der Mechaniker hat gesagt, je langsamer ich fahre umso laenger haelt sie. Stimmt das?
      hat einer von euch auch schon mal so'n Bloedsinn gemacht und ist mit nem kaputten Motor einfach weitergefahren??
      haut's einen da wirklich hin, wenn der Motor blockiert?
      Natürlich hat der Mechaniker recht. Wenn du gar nicht mehr fährst hält sie ewig. Aber Scherz beiseite, weißt du inzwischen was genau kaputt sein soll? Wenn der Motor blockiert bestehen zwei Möglichkeiten.
      1. der Kolben frisst sich, der Motor bleibt stehen und das Hinterrad blockiert kurz, die Kupplung lässt los und du rollst aus, außer einem gehörigen Schreck und viel Arbeit wars das ...
      2. der Kolben frisst sich, der Motor bleibt stehen und das Hinterrad blockiert, bevor die Kupplung los lässt rutschst du weg (schlechter Untergrund, Schräglage ...), dann ist das Eisen plötzlich schneller als der Fahrer und das wars dann ... kannst nur hoffen das der Bock zuerst unten ankommt und du nicht gerade nem Truck vor die Räder fliegst ...
      Szenario 2 ist allerdings sehr selten, 99,999% der Kolbenfresser bei Automatikrollern gehen ohne Sturz ab.
      Quelle:Motor-Talk.deAlso zumindest das Risiko schein begrent. Wenn es allerding passiert während du aus einer Seitenstraße kommst und der Roller plötzlich stehen bleibt..... . Außerdem wird der Schaden sicher nicht geringer sondern eventuell weitere Schäden nach sich ziehen.
      Also genau feststellen lassen was gemacht werden muß und dann entscheiden.
    • Schleifende Geräusche

      Hai elisa

      Hast du meine E-Mail bekommen ???

      Dann weist Du ja, was ich koste :D hi hi und bis 2016 kann ich mich ja noch etwas zurücklehnen.

      Aber geht schon in Ordnung, ich würde es machen.

      Beagle hast gut getroffen mit dem Kolbenfresser !!! und ich will dir keine Angst machen, habe zwei Bekannte, die schon einen Kolbenfresser hatten.

      Leben beide noch, aber der Hinterreifen hat blockiert.

      Es wäre da noch eine Möglichkeit, die ich Dir vorschlagen könnte, wenn du mir ein Video mit Ton zukommen lässt. Vielleicht kann ich dir so etwas sagen,

      Gruß aus Bayern
    • mei, allein schon fuer deine nettigkeit muesste ich Dir ja was zahlen.
      email habe ich nicht bekommen.
      die idee mit dem viseogeraeusch ist super !
      vielleicht schaff ich das ja mal.
      Und dann hat mir mein mann doch tatsaechlich erzaehlt, dass es hier einen Motorclub bei ihm in der Arbeit gibt, die haetten alles was schrauber so brauchen und da kann man ( aber eben nur MANN) seine Schrottteile selber reparieren - wenn man Mitglied ist und ich als seine Frau koennte das sogar werden.....
      ich fahre sie uebrigens noch. Jetzt erst recht. Allerdings nur 30-40km/h. neulich musste ich wieder Oel nachfuellen, war schon wieder total weg. Nach circa 100 km. Verdampft??
      Und jetzt will ich wenn schon ne neue, dann gleich ne 150 4 Takt,fuern Urlaub und so aber die kann ich erst in 4-6 Jahren kaufen, weil dann absehbar ist wann wir nach D gehen - wegen Tuev und so. Hier kaufen dort versichern :)
      da koennte man uebrigens noch ein "Geschaeft" machen. Hier kostet mich ne neue LX 50 2T 2300.- und bei euch? Lasst uns dei europaeische Idee leben und dort kaufen, wo's am billigsten ist ...jaaaaaa ich weiss so geht europa zugrunde. grmgrm[list][/list]
    • elisa5 schrieb:

      da koennte man uebrigens noch ein "Geschaeft" machen. Hier kostet mich ne neue LX 50 2T 2300.- und bei euch? Lasst uns dei europaeische Idee leben und dort kaufen, wo's am billigsten ist ...jaaaaaa ich weiss so geht europa zugrunde. grmgrm
      Ich glaub, sooo groß wird das Geschäft nicht sein. Ich hab für meine LX 50 2T inkl. Vespa-Koffer und Rückenlehne 2.600.- hingelegt...
    • wenn die ET4 anfängt öl zu futtern, dann liegts daran, dass mal keins drin war.

      der verschleiß der kolbenringe, also der ringe, die die beiden räume "öl und kurbelwelle" sowie "brennraum" voneinander trennen, insbesondere der ölabstreifring, leiden extrem. dein roller wird noch lange weiterfahren, wenn du regelmäßig getriebeöl reinkippst. ich würde nur langsam drüber nachdenken bei dem verbrauch dann 2takt öl reinzukippen...

      ein ewiges weiterfahren wird bei einem derartigen problem langsam nicht mehr eine option meiner meinung nach. alleine die öloksten sind ja schon nennenswert. die reparatur ist relativ einfach zu machen. das zylinderkit kostet nicht zuviel geld (original gebraucht oder aftermarket)

      was fürn baujahr issn das ding? hats noch den 04er motor oder den leader?