Vespa et2 Drosselringe Hilfe bitte. 😬

  • Hallo,

    ich habe eine Vespa Et2 und wollte sie fĂŒr meinen Sohn drosseln. Habe mir bei eBay eine mechanische Drossel gekauft. Also zwei Ringe die eingesetzt werden mĂŒssen. Der Einbau ist auch nicht das Problem. Nur sobald ich den Drosselring in den Vergaser einbaue fĂ€hrt sie nicht mehr los, da sie nicht mehr genug Schub bekommt. Ohne den Ring fĂ€hrt sie aber zu schnell (ca. 35km/h). Woran kann das liegen? Ist das nur eine Einstellungssache?

    Danke schon mal im Voraus. 😁

  • Sp1k3

    Hat den Titel des Themas von „Vespa et2 Drosselringe“ zu „Vespa et2 Drosselringe Hilfe bitte. 😬“ geĂ€ndert.
  • Hi,

    durch den Vergaseranschlag bleibt die Drehzahl jetzt so niedrig, daß die Vario zu wenig öffnet und die Kupplung u.U. noch nicht greift.

    Da solltest du zuerst die Vario ein bischen pflegen, ggf. kannst du auch geringfĂŒgig schwerere Rollen einsetzen. Danach kannst du den Ring im Vergaser auch noch ein wenig einkĂŒrzen.

    Ist insgesamt wahrscheinlich mit etwas Gefummel verbunden, bis es passt.

    Viel Erfolg,

    Frank

  • Hi,

    vielen Dank fĂŒr deine Antwort. Was meinst Du mit Vario pflegen ? đŸ€”

    Was bewirken denn ĂŒberhaupt die Rollen? 😳

    Den Ring einkĂŒrzen ist ja eher schlecht, da das Maß ja in den TÜV -Gutachten eingetragen ist. Gut 
 es wird wahrscheinlich keiner den Vergaser auseinander bauen, um nachzuschauen. 😂

    VG Sven

  • Hi,

    die Rollen, bzw. Gewichte sind er "Antrieb" fĂŒr die Vario. Wenn der Motor hoch dreht werden die Rollen durch Fliehkraft nach aussen gedrĂŒckt. Dadurch werden die beiden HĂ€lften der Riemenscheibe zusammengepresst und der Keilriemen wandert nach aussen, also auf grĂ¶ĂŸeren Durchmesser.

    Bei dir ist jetzt die Drehzahl kleiner (wegen des Vergaseranschlags). Schwerere Rollen wĂŒrden den o.g. Effekt bei geringerer Drehzahl erreichen.

    In der hinteren Riemenscheibe wird die Kupplung ebenfalls durch Fliehkraft betĂ€tigt. In Summe bedeutet das: schwerere Rollen = frĂŒheres Einkuppeln.

    Pflege der Vario besteht ĂŒblicherweise aus Zerlegen, sauber machen, ggf. Riemenscheiben polieren, Rollen auf platte Stellen kontrollieren und ggf. wechseln, Fetten der Rollen und wenn nötig ein neuer Riemen.

    Beim Maß des Rings hast du natĂŒrlich grundsĂ€tzlich Recht. Ich hab aber schon ganz andere Sachen eintragen lassen und mußte noch nie fĂŒr irgendeine Kontrolle Werkzeug auspacken. Der PrĂŒfer wird wahrscheinlich eine kurze Probefahrt machen und fertig.

    ...und ist natĂŒrlich auch immer eine Frage, wer fĂŒhrt die Vespa vor.... ;)

    Frohes Schrauben,

    Frank

  • Oh ha 
 danke fĂŒr die ausfĂŒhrliche Antwort. đŸ‘đŸ» Da werd ich nochmal dran gehen. Das denk ich mir das man da kein Werkzeug auspacken muss. đŸ€Ł

    Die Vespa werde ich dann natĂŒrlich vorfĂŒhren. Solange noch nicht eingetragen ist, darf mein Sohn ja noch nicht fahren. 😉

    VG Sven