LX 50 2 takt springt nicht mehr an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LX 50 2 takt springt nicht mehr an

      Hallo alle zusammen,

      ich fahre eine LX 50 2 Takt die urplötzlich nicht mehr anspringt.
      Bin Montag noch gefahren und alles war super mehrfach an gemacht gefahren- geparkt- wieder an gemacht alles gut.
      Dienstag früh hingegen wollte ich losfahren und nichts ging mehr.
      Habe jetzt mal die Zündkerze geprüft diese war total schwarz- neue bestellt und eingebaut und den Gashahn verändert das sie weniger bekommt. Trotzdem passiert einfach nichts.
      An der Batterie liegt es denke ich nicht. Außerdem hört man das sie versucht zu starten.
      hat jemand einen tipp was ich machen kann.
      Achso Tank und und öl ist ausreichend drin.

      Liebe Grüße Lisa :)
    • Hallo Lisa,

      du schreibst "man hört, daß sie versucht zu starten", d.h. der Anlasser dreht. Können wir also schonmal ausschließen.
      Klassische Fehlerdiagnose für Zweitakter bedeutet dann:
      - kein Sprit? Das läßt sich prüfen, indem du einen Esslöffel voll Sprit in den Luftfilter oder Ansaugtrichter kippst. Springt sie damit an und läuft kurz -> hier weitersuchen.
      - wahrscheinlicher ist keine Zündung (vor allem, da es plötzlich aufgetreten ist). Kerze rausdrehen und in den Kerzenstecker stecken. Gewinde der Kerze an Masse halten und starten (2. Person wäre hilfreich). Gibt´s einen Funken, schön, wenn nicht -> Kerzenstecker vom Kabel abschrauben (einfach gegeneinander drehen) und anderes Ende vom Kabel von der CDI (genauso), Kabel an beiden enden 5mm kürzen, bischen Kontaktspray dran und wieder zusammenbauen. Testen.
      Immer noch nix? jetzt brauchst du ein Multimeter oder eine andere CDI. CDI tauschen ist am einfachsten (falls die defekt ist ;) ). Sonst ziehst du den dreipoligen Stecker an der CDI ab und kannst jetzt mit dem Multimeter in beide Richtungen (CDI und Kabelbaum) den Widerstand messen. Du hast immer die Kabel grün, weiss und rot (und ggf. noch schwarz, das ist Masse, die kann aber auch über die Befestigung kommen). An der CDI sollten grün gegen weiss und rot gegen weiss irgendeinen Widerstand ergeben, aber NICHT Null oder unendlich (sonst ist die CDI kaputt).
      Am Kabelbaum sollte grün gegen Masse bei Zündung "an" irgendwas um 1kOhm und bei Zündung "aus" Null sein (sonst ist das Zündschloss kaputt). Ist grün gegen weiss oder rot gegen weiss null (= Kurzschluß) oder unendlich (= Kabelbruch), könnte zwar auch noch ´was im Kabelbaum faul sein, wahrscheinlicher ist aber die Zündgrundplatte (= Werkstatt, ca. 120€).

      Elektrische Fehler sind ziemlich frustig :cursing: -> dranbleiben :thumbup:

      Frank
    • vielen danke für die schnellen antworten,
      Ich habe die Zündkerze getestet und der Funke war da also daran kann es nicht liegen.
      Aber was soll ich euch sagen sie ist heute Morgen angesprungen und ich weiss immer noch nicht was das Problem ist.
      Ich hoffe ich bleibe nicht irgendwann liegen und komm nicht mehr nach hause.
      Werd Euch auf dem laufenden halten.

      Vielen Dank
      Lisa