Einstellungen nach Einbau von SitoPlus

  • Hall zusammen,
    fahre eine rote LX 50 2T Bj. 2009, Vario-Ring draußen. Bislang lief meine Vespa ohne Probleme 65 km/h
    Aktuelles Problem/Wunsch: SitoPlus habe ich neu dran, aber nicht entdrosselt, Nach einem Tipp vom Sito-Lieferaten habe ich die Nebenluftleitung verschlossen, ansonsten lief Sie nämlich fast garnicht.
    Nunmehr gestaltet sich die Situation so, dass der Einbau des Sito-Plus eher eine Leistungsminderung gebracht hat. Muss ich noch was am Vergaser machen (Nadel versetzen/Düse austauschen)? Bin nicht wirklich der Schrauber mit Ahnung und will meine bislang echt gut laufende Vespa nicht schlechter machen!

  • Also wenn du deine Hauptdüse an den Sito angepasst hast, hast du etwas mehr Drehmoment und etwas mehr Maximaldrehzahl.
    Das kann schon im Originalzustand passen. Hängt halt von deiner Nutzungsweise ab: überwiegend alleine oder mit Beifahrer, Flachland oder Berge. Das kann man nicht pauschal sagen. Meine Vermutung wäre 0,5-1,5g leichter, wenn die Abstimmung vor dem Umbau auf Sito gut war.
    Mußt du schlicht probieren, deshalb heißt es ja Tuning und nicht Plugging.
    Es gibt sog. Abstimmsätze, die 3-6 Sätze einer Größe enthalten. Das ist eigentlich optimal. Dazu brauchst du ein Blockierwerkzeug für die Vario (das ist sinnvoll investiertes Geld, bitte hier nicht rumfummeln!). Anleitungen gibt´s reichlich als Videos, Google hilft.
    Aber: erst die Vergaserabstimmung fertigmachen, dann erst an die Vario gehen! Beim Abstimmen nie zwei Baustellen gleichzeitig aufmachen...

  • Habe gestern die SitoPlus-Drossel rausgenommen. Diese Maßnahme alleine hat eigentlich schon die erhoffte Wirkung erzielt.
    Mein Fazit: SitoPlus inklusive Drossel verringert die Leistung im Vergleich zum Original-Auspuff. Die Lx 50 fährt jetzt selbst mit der 53er Originaldüse echt gut (65 - 70). Werde die Tage mal noch eine 56er oder 58er Düse austesten. Womöglich ergibt sich da ja noch was?!
    Von Variogewichten austauschen o.ä. lass ich die Finger weg. So habe ich im Bedarfsfall immer die Möglichkeit, mit relativ wenig Arbeit den Urszutand wieder herzustellen.


    Danke für die Tipps :-)