ET2 macht Klackgeräusche beim Bremsen und Ölleuchte leuchtet auf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ET2 macht Klackgeräusche beim Bremsen und Ölleuchte leuchtet auf

      Hallo,

      ich habe seit heute ein merkwürdiges Problem mit meiner ET2 von 1997. vielleicht kennt das ja jemand.

      wenn ich bei laufendem motor einen der bremshebel ziehe (auch im stand), dann gibt es ein lautes klackgeräusch, was m.M. von unter der verkleidung links unten richtung getriebe kommt. zudem leuchtet dann jedesmal kurz die ölleuchte auf. klingt wie ein relais oder so.

      hat das was mit der bremsleuchte zu tun oder brauche ich getriebeöl?! ;)

      ich freue mich über jeden Tipp!
    • Genau erstmal Öl nachschauen.

      Wenn genug Öl da ist mal testen ob das mit der Lampe auch passiert, wenn ja ist deine Batterie eventuell nicht mehr so wirklich spitze. Wenn du jetzt Bremst muss deine Batterie auch noch das Bremslicht mitversorgen, schafft das nicht, und deine Elektronik startet sozusagen neu :D
      Wer Fehler findet darf sie gerne behalten.
      Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heißt es Margarine!!
    • Pyromanix schrieb:

      Genau erstmal Öl nachschauen.

      Wenn genug Öl da ist mal testen ob das mit der Lampe auch passiert, wenn ja ist deine Batterie eventuell nicht mehr so wirklich spitze. Wenn du jetzt Bremst muss deine Batterie auch noch das Bremslicht mitversorgen, schafft das nicht, und deine Elektronik startet sozusagen neu :D

      was meinst du mit "mal testen ob das mit der Lampe auch passiert"? :whistling:
    • Im Augenblick fällt mir nur der Bremslichtschalter ein, allerdings liegt der Vorne am Bremshebel. I Das klickt auch ;) .
      Morgen guck ich nochmal nach was da sonst klicken kann.

      Sicher das das ganze vom Getriebe kommt?




      Und GANZ WICHTIG die Öllampe gilt nicht für das Getriebe, sondern für den 2-Takt Öltank, der neben dem Benzintank sitzt und nie komplett Leer sein darf, sonst verreckt dir der Motor. Das Getriebeöl ist zwischen Vario und Rad und hat wie beim Auto einen Peilstab
      . (Ist mir nur beim lesen des ersten postes aufgefallen)
      Wer Fehler findet darf sie gerne behalten.
      Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heißt es Margarine!!
    • naja: das klacken kommt schon aus der richtung aber da hängt doch auch die elektrik drüber, oder?

      und keine sorge: hab immer schön viel vollsynthetisches öl unterm hintern!
      8) hab die vespa schon lange, gab noch nie probleme... das klacken klingt fast wie beim anlasser der kontakt... so in der art.
    • Ganz ehrlich ich hab keine Ahnung was da klackern könnte, vor allem wenn das ganze bei beiden Bremshebeln auftritt.

      Die Ölleuchte leuchtet eigenltich nur wenn die Spannung niedrig ist, wenig Öl inner Vespa ist und nach dem Einschalten der Zündung.

      Unter Umständen hast du irgendwo im Kabelbaum einen kurzschluss, allerdings kann ich das aus der Ferne echt nicht beurteilen.


      Wenn du ein Multimeter zuhause hast miss doch mal die Spannung der Batterie einfach so und dann wenn das Problem auftritt, also beim Bremsen.
      Sonst kann ich dir leider echt nicht weiterhelfen. :evil:



      Edit: Einen hab ich noch. Kannst auch mal den Variodeckel abnehmen und testen ob der Magnetschlater vom Anlasser irgendetwas tut.
      Wer Fehler findet darf sie gerne behalten.
      Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heißt es Margarine!!