Beiträge von derDaaa

    Gude,


    also vorweg: die iget hat keinen Drosselring, sondern ist nur über die CDI gedrosselt - Malossi CDI schafft abhilfe.

    Das Problem mit der Beschleunigung am Hang bleibt damit bestehen. Ich fahre nur mit der Malossi CDI, da ein anderer Ansaugschlauch die Beschleunigung nochmal deutlich verschlechtert.

    Das Kit von WMS kann theoretisch funktionieren, da du mit härteren Kupplungsfedern später einkuppelst, was jedoch dauerhaft die Drehzahl und die Lautstärke somit beim Anfahren und Beschleunigen erhöht. Ob die mitgelieferten Variorollen gut abgestimmt sind ist fraglich und müsste ausprobiert werden. Ich würde mir allerdings nicht zu viel erhoffen, da die 4t 3v iget Modelle wirklich auf‘s Übelste an Leistung reduziert wurden zwecks Euro4-Norm.

    Ansonsten probiers vielleicht mal mit der Multivar. Diese sollte bei guter Abstimmung ein bisschen was bringen.


    VG

    derDaaa

    Gude Leon,


    nein ich habe keine Multivar drinnen, da mir die Endgeschwindigkeit ausreicht...über die Beschleunigung reden wir lieber nicht 😂.


    Ja ich habe die Sprint 2020 iget 4t 3v.


    Genau ich verwende den originalen Ansaugschlauch. Der von Malossi soll problematisch sein. Ich habe allerdings Selbstversuche nach Demontage des Schlauchs mit verschiedenen Filtermaterialien ausprobiert. Mein Resultat: Der Durchlass beim originalen Ansaugschlauch ist trotz geringen Querschnitts „bestens“ geeignet für das Modell. Der zu große Durchlass beim Malossi bremst zu sehr beim Beschleunigen...probiers lieber erst gar nicht.


    VG

    derDaaa

    Hallo Leon,


    ja die wohl einzige Möglichkeit ist die Malossi CDI. Ich verwende sie ohne den Schlauch, sprich mit dem originalen Schlauch. Die Beschleunigung bleibt gleich, Endspeed lt. Tacho mit der originalen CDI ehemals 48Km/h (44Km/h GPS) mit Malossi CDI auf gerader Strecke 55-58Km/h lt. Tacho (50-53 Km/h GPS).

    Der Malossi-Schlauch, genau wie auch der Schlauch der 125ccm version mindert die Beschleunigung merklich, bringt aber ein paar Km/h mehr Endspeed (nicht empfehlenswert). Mit der Malossi Multivar sollte sich sowohl Endspeed als auch Beschleunigung etwas verbessern, sofern gut abgestimmt.


    VG,

    derDaaa

    Gude Winfried,


    ich habe bei meinen Händler in Heidelberg genau 73,04€ bezahlt für die 1000Km Erstinspektion der S50 iGet. Dabei wird Motoröl gewechselt, Ventile eingestellt und ansonsten hauptsächlich kontrolliert und Schrauben nachgezogen.


    VG,

    Flo

    Hallo Ihr Lieben,


    erstmal möchte ich mich kurz bei euch vorstellen :thumbsup:


    Ich komme aus Hessen, bin ü30 und habe bis dato die vierte Vespe in meinem Besitz. Aktuell ist es eine Sprint 50 4t 3v geworden. Die letzten meiner Vespen waren 2x LX50 2T und eine ET4 2T. Schön war die Zeit der Zweitakter 🥳...


    Jetzt habe ich vorige Woche meine neue Sprint abgeholt und 100Km überführt. Positiv war erstmal, dass mein Hosenbein am Ende der Fahrt immer noch nicht nach Benzin gestunken hat 😂. Auch an der Ampel kann man wieder frei Atmen, ohne benebelt zu sein. Das Laufgeräusch ist aufgrund des 4T auf Langstrecken deutlich angenehmer für die Rhabarberblätter unter dem Helm. Vielleicht ist noch anzumerken, dass Sie wirklich wie viele schon beschreiben 44Km/h lt. GPS schafft. Meine LX‘s haben‘s damals gedrosselt nur auf 41Km/h lt. GPS geschafft.

    Jetzt kommt jedoch die Negativerfahrung... Im kalten Zustand schafft meine Sprint nicht über 35 Km/h (GPS) im ersten Kilometer. Das ist wohl aufgrund der Abgaswerte etc., allerdings kann nicht verstehen, warum man sowas macht 😭. Generell ist auch im warmen Zustand die Beschleunigung nicht atemberaubend, allenfalls ausreichend.

    Die Kastration des Herstellers über die CDI wurde wie ich finde aus technischer Sicht gut gelöst, da die „max-Drehzahl„ konstant gefahren werden kann, ohne auftretendes Ruckeln des Begrenzers. Zum „frisieren“ ist das natürlich Schmodder, da es mit der Malossi-ECU aktuell nur die Option gibt, -ganz- oder gar nicht. Schade, dass es keine Drehzahlbegrenzung auf Kundenwunsch gibt, wenn Sie programmiert wird. Mit echten 50 Km/h wär’s noch kein Fahren ohne Lappen und man könnte im Stadtverkehr mitfließen. Mein Händler sagte allerdings es wären wohl noch 2 bekannte Firmen dran, eine ECU zu entwickeln, die auch Kennfeldoptimiert sei, daher werde ich noch ein wenig warten.

    Wie hoch ist denn eure Geschwindigkeit mit der Malossi ECU und originalem Ansaugrohr? Habt Ihr Einbußen in der Beschleunigung gemerkt?

    Zum Thema Performance im Originalzustand habe ich die einfachsten und kostengünstigsten Dinge mal ausprobiert. Wie zu erwarten hat nichts geholfen, nicht im Geringsten 😂


    Versuch 1: Erhöhung des Reifenluftdruck‘s - vergiss es


    Versuch 2: Ansaugschlauch weg und direkt eine dünne Filtermatte dran - zu mageres Gemisch, sehr schlechte Beschleunigung.


    Versuch 3: Tanken mit 5L Aral Ultimate 102 - kein Unterschied.




    VG derDaaa 👋