Besuch vom Kupferwurm?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besuch vom Kupferwurm?

      Hallo zusammen nachdem ich meine Frage schon im fast richtigen Forum gestellt habe jetzt also hier. Ich bin neu im Forum und hab gleich ein Problem das ich mit euch lösen will. Fahre am Montag mit meiner ET4 nach langer Winterpause erstmals wieder ins Büro, Roller springt gut an und läuft schön und problemlos. Dann die Heimfahrt: Roller startet gut, Licht, Blinker und Kontrolleuchten alles O.K.. Dann plötzlich geht unterwegs der Zeiger der Benzinanzeige rasant nach unten. Also anhalten und nach Spritverlust forschen, aber alles ist i.O. nur stelle ich dabei fest,dass das Licht nicht mehr brennt und auch die Blinker nicht mehr funktionieren. Und die Hupe gibt bei noch laufendem Motor nur noch ein klägliches Schnarren von sich. Zuhause habe ich dann den Motor ausgemacht und einen Startversuch unternommen aber es hat sich nichts mehr gerührt, kein Mucks nirgendwo. Starter, Licht, Hupe, Blinker alles ohne Funktion. Danach Batterie gemessen 12,8V gut. Eingang Zündschloss gemessen 0,0V schlecht!!! Sicherungen geprüft, sind i.O.. Jetzt meine Frage was ist da los, hat jemand ähnliches schon erlebt und wo lag das Problem?(Startversuch mit Kickstarter ist auch fehlgeschlagen wahrscheinlich wg. fehlendem Saft auf der Wegfahrsperre.)
      Sodele, heute neue Messungen durchgeführt mit interessanten Ergebnissen: Messung Eingang Zündschloss (rotes Kabel) an Masse Zündschloss (schwarz) ergab 0,0 Volt. Vergleichsmessung Eingang Zündschloss (rot) direkt an Minus Batterie ergab 12,8 Volt. Nachmessung Eingang Zündschloss an Masse Rahmen ergab wieder 0,0 V. Kann es sein dass der Regler defekt ist??? Das würde bedeuten dass auf das Massekabel (schwarz) 12,8V "durchgeschaltet" werden .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gucki9 ()