ET4 Baujahr 2005 nimmt kein Gas an!

    • ET4 Baujahr 2005 nimmt kein Gas an!

      Hallo Leute, ich habe ein riesiges Problem mit meiner ET4 125ccm Bj. 2005.

      Sie springt zwar an, aber sie nimmt kein Gas an bzw. das Hinterrad dreht sich auch nicht, wenn der Roller auf dem Ständer steht. Wenn ich den Gashebel voll aufdrehe, geht Sie dann aus. Des weiteren springt der Roller auch an, wenn bei der CDI das Antennenkabel entfernt wird und auch kein Schlüssel steckt (mit ausgebauter Verkleidung). Vergaser wurde auch überprüft und ist OK, Zündspule ebenfalls.

      Könnte es an der CDI liegen, dass diese nicht mehr funktioniert oder vielleicht an der Antenne bei der Zündung, welche mit der CDI korrespondiert oder sogar an etwas Anderem.

      Vorab vielen Dank für eure Tipps.

      Grüße, Evangelos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von afasias ()

    • Hallo,

      deine CDI scheint eine Macke zu haben im Bereich der Wegfahrsperre. Eigentlich sollte das aber bedeuten, es gibt Zündung oder eben nicht. Das ist zwar kurrios, aber eher nicht die Ursache deines Problems.
      Gasannahme ist aber i.d.R. eine Sache des Vergasers. Dein Fehlerbild spricht zuerst für defekten Kaltstarter. Vor allem, wenn sie anspringt und es nach 2-3 Minuten Warmlaufen im Stand besser wird.
      Ansonsten bedeutet ET4 = Gleichdruckvergaser, d.h. wenn du Gas gibst kommt erstmal nur mehr Luft, mehr Sprit kommt erst, wenn der Vergaserkolben/-schieber "hochgesogen" wird. Ich würde auf die Vergasermembran tippen, daß da ein kleiner Riss drin ist. Also Deckel vom Vergaser oben auf und den Schieber mit Membran rausziehen und gründlich kontrollieren.
      Siehe hier scooter-center.com/de/explosio…20/A_PIAGGIO_ET4150LEADER Teil Nr. 21.

      Viel Erfolg,

      Frank
    • Hallo Frank, vielen Dank für deine Analyse.

      Das Problem mit den 2-3 Minuten warmlaufen lassen hatte ich schon immer. Erst dann konnte ich losfahren und die Gasannahme war sofort da! Ich checke die Vergasermembran. Eine defekte CDI können wir aber ausschließen?

      Danke und Grüße,
      Evangelos
    • Hm, ich würde immer noch annehmen, es kommt Luft, aber nicht genug Sprit.
      Du könntest das Problem einkreisen, indem du den Luftfilterschlauch vom Vergaser abziehst und mit einer Spritze Sprit oder notfalls Bremsenreiniger aus der Sprühdose in den Ansaugtrichter spritzt, während du Gas gibst (bei Motor läuft, Helmfach draussen, Sitzbank hoch...).
      Wenn sie so halbwegs hochdreht, sind wir auf dem richtigen Weg. Dann wären die nächsten Kandidaten Sprit- und Unterdruckschlauch und der Benzinhahn.

      ?(
    • Hallo,

      habe seit 2 Wochen gleiches Problem (Leader mit walbro vergaser)
      Plötzlich nahm die Zicke kein Gas mehr an, und soff ab wenn ich vollgas stehen liess.

      Habe nun Vergaser gereinigt im Ultraschallbad, alles ausgeblasen mit Pressluft, Mebrane überprüft, neue Dichtungen, Zündkerze getauscht, Luftfilter gereinigt, Benzinhahn getauscht.
      Kein Erfolg.

      Wegfahrsperre neu angelernt -> kein Erfolg

      Kaltstartautomatik funktioniert, Roller springt sofort an, läuft super sauber im Standgas , aber wenn ich Gas gebe stirbt er ab.

      Wenn ich langsam gasgebe, dreht er etwas hoch, um dann wieder abzusterben.

      Ich tippe jetzt auf ein Zündproblem, CDI, Kerzenstecker, Kontakte, Pickup, Wegfahrsperre

      Werde heute mal die Elektrik checken, habe glaube ich 2 Wochen an der falschen Stelle gesucht.

      CDI: Muss die Weggfahrsperr-Kontrollllampe eigentlich brennen? Bei mir ist die tot.

      Werde meine Reparaturversuch weiter posten,
      Habe übrigens mal den Transponder aus dem Masterschlüssel genommen, dann springt der Roller nicht an, also ganz tot ist die CDI dann wohl nicht

      Gruss Uli
      ET4 BJ2004
      P125x BJ83
      Sfera RST BJ96

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ulli47 ()

    • Hallo Ulli,

      "Roller springt sofort an, läuft super sauber im Standgas , aber wenn ich Gas gebe stirbt er ab."--> Genau das gleiche Problem.

      Mein Mechaniker geht mittlerweile davon aus, dass es die CDI ist, da wir alles getestet.

      Kurze Frage an Euch: Passt diese CDI??

      http://www.sip-scootershop.com/de/products/cdi+piaggio+fur+fahrzeuge+mit_pi58053r

      Grüße, Evangelos
    • Hallo Evangelos,

      bin mittlerweile auch bei der CDI (LED im Cockpit immer Dunkel) , im Werkstatthandbuch (hab eines der 150er, ist aber fast alles identisch) steht auch eine Anleitung zum prüfen.
      Da muss ich aber erst die vordere Verkleidung abbauen (oder wo sitzt die CDI?) . Hast Du die CDI schon ausgebaut?
      Vielleicht spinnt ja auch die Antenne, oder die schlechte Kontakte am Stecker?
      Die CDI von SIP scheint zu passen. Man kann auch nur fabrikneue nehmen, die werden dann wohl bei erstinbetriebnahme mit dem Masterschlüssel gepairt. Also lieber keine gebrauchten kaufen.

      Gibt auch ein Diagnosegerät für die CDI, werde morgen mal in der Werkstatt nachfragen ob man es ausleihen kann.

      Ansonsten bei ebay:
      http://www.ebay.de/itm/Wegfahrsperre-Chip-Schlussel-Umgehung-CDI-passt-Vespa-Piaggio-ET4-125-125cc-/252570930946?hash=item3ace668f02:g:QhQAAOSwGvhULoEZ
      weiss aber noch nicht ob die passt, und ob so eine Kiste qualitativ auch hält.

      Brennt/ blinkt eigentlich deine LED?

      Weiter gehts, ich bleib dran.

      Gruss Uli
      ET4 BJ2004
      P125x BJ83
      Sfera RST BJ96

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ulli47 ()

    • Hallo,

      der ganze Elektronikkram sitzt hinter der Hupenverkleidung - ich muß aber zugeben, daß ich mich nur an den Regler und das Blibkrelais erinnere...
      Wenn man das Zündschloss auf ON dreht, sollte die Lampe von der Wegfahrsperre kurz aufleuchten und dann ausgehen (=Schlüssel erkannt).
      Habt ihr mal kontrolliert, ob das Pickup sich gelockert hat?

      Frank
    • hallo zusammen,
      habe nachbfolgendem link die cdi geprüft
      modernvespa.com/forum/topic21683
      ergebnis ist das die cdi nicht tot ist, es blinkt im messgerät.
      habe alle kabelstecker hinter der frontverkleidunh geprüft und mit kontakspray behandelt.
      Pickup sitzt auch fest.
      sie fährt jetzt gefühlt besser, dreht mit beschleuningsloch hoch ,hat jedoch auch bei vollast noch aussetzter. Bleibt zündspüle, kabel undcstecker zu prüfen.
      denke aber nach wie vor das es zündaussetzer sind, beim vergaserproblem hätte ich ja wohl nicht " manchmal" gute beschleuning und dann wieder absaufen
      gruss uli
      ET4 BJ2004
      P125x BJ83
      Sfera RST BJ96
    • Hallo Ulli, sei froh dass Sie wieder fährt. Ich habe die CDI aus dem SIP Shop bestellt und eingebaut. Sie springt an aber habe das gleiche Problem wie vorher. Sie springt an und wenn ich Gasgeben möchte, geht Sie aus. Pickup sitz fest, Zündspule auch Ok. Vergaser ebenfalls.

      Ich weiß nun nicht mehr weiter!!!!
    • ich bin noch nicht durch, zündkerzenstecker kommt hoffentlich bis zum WE, danach zündkabel (wohl nur mit zündspule zu wechseln), danach zündplatte mit spulen etc durchmessen.
      zwischendurch wieder über den vergaser nachgedacht, oder doch der ansaugstutzen ( neuen habe ich schon hier liegen. Hast du eigentlich den kerzenstecker getauscht?
      Gruss uli
      ET4 BJ2004
      P125x BJ83
      Sfera RST BJ96
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    • Tags