Kaltstartprobleme LX 50 2T

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaltstartprobleme LX 50 2T

      Hallo Miteinander,
      könnt ihr mir bitte helfen?
      Mein Roller zickt seid der Winterpause rum, wollte nicht anspringen.
      Vergaser gereinigt, gestartet, läuft. Am nächsten Tag musste ich lange den E-Starter betätigen, erst als ich beim starten Vollgas gegeben habe ist der Motor langsam mit stottern angesprungen. Nach einer kurzen Fahrt war wieder alles perfekt. Egal ob E-Starter oder Kickstarter, der Motor läuft sofort.
      Am nächsten Tag das gleiche Spiel. Jetzt habe ich den E-Choke erneuert, immer noch das gleiche Problem.
      Ich habe die Foren dazu durchstöbert, kann es sein das der Motor absäuft da der Benzinhahn defekt ist?
      Hat jemand eine Idee wie ich jetzt vorgehen sollte?
      VG Andreas
    • Hallo Andreas,

      ja, es kann sein, daß aufgrund eines defekten Benzinhahns Sprit nachläuft, wenn du sie abstellst. Dann sollte sie besser anspringen, wenn du vor dem Starten Vollgas gibst und hältst, bis sie läuft (weil mehr Luft).
      Umgekehrt kann es auch sein, daß die Membran im Benzinhahn klebt und erst spät auf macht. Dann sollte sie etwas besser anspringen, wenn du vor dem Starten 3-4x Vollgas gibst (die Beschleunigerpumpe fettet dann etwas an).
      Du bist aber schon auf der richtigen Baustelle: das Gemisch beim Starten stimmt nicht.

      Frank
    • Hallo Miteinander,

      ich habe den Benzinhahn erneuert. Jetzt springt der Roller auch kalt sofort an.
      Allerdings ist ein neuer Fehler aufgetaucht. Wenn ich Vollgas gebe, ruckelt der Roller, bei 3/4 Gas nicht.
      Das war vor dem neuen Benzinhahn nicht der Fall, was kann das sein? Wenn ich Vollgas gebe bekommt der Vergaser mehr Luft wie bei 3/4 Gas, bzw zu wenig Sprit. ich hatte den Luftfilter auf. Kann es sein das ich da was falsch zusammen gebaut habe? Oder ist das ein Problem der Gemischschraube?
      Ich bin dankbar für jeden Tip!!!

      VG Andreas
    • Hi Andreas,

      schön, daß ein Problem schonmal gelöst ist.
      Ich vermute, nach dem Winter ist die Hauptdüse etwas zugesottert. D.h. bei Vollgas bekommt sie genug Luft, aber zu wenig Sprit.
      Also oben Vergaserdeckel aufschrauben, Deckel mit Schieber und Nadel (also alles, was dranhängt) rausziehen, etwas Vergaserreiniger in die Düse sprühen und wieder zusammenbauen.
      Sollte reichen und ist kein großer Akt.

      Viel Erfolg,

      Frank