LX 50 springt an und säuft ab

  • Moin zusammen
    meine LX 50, Bj. 09, knapp 2tkm, springt per E-Starter auf Schlag an.
    Leider säuft sie immer wieder nach ca. 30 Sekunden ab und lässt sich auch nicht wieder starten.
    Nach Wartezeit dasselbe Spiel von vorne.
    Bin jetzt schon für jeden Tipp dankbar!

  • Hallo,
    der beste Tipp für Laien ist natürlich immer eine (wirklich) gute Werkstatt.
    Unabhängig von Deinen Schrauberkenntnissen kannst Du ja mal prüfen, ob alle Stecker (auch der Kerzenstecker) richtig sitzen, alle Kabel heile sind (Sichtkontrolle, besser durchmessen) und ob alle (für sichtbaren) beweglichen Teile leicht gangbar sind. Darüber hinaus wird es dann spezieller.


    Ich hoffe Deine LX läuft bald wieder fehlerfrei.


    Gruß
    Heinrich

  • Moin Heinrich,
    danke, bin verbrennungsmotorentechnisch tatsächlich nicht sattelfest.
    Bin aber lernfähig und -willig.
    Habe gehofft, zumindest mal durch 'nen Tipp bezgl. des Fehlers einen Schritt weiterzukommen und so die Werkstatt umgehen zu können.
    Gruß
    Carol.

  • Hallo Carolus,
    also die Tipp´s oben sollten selbstverständlich und immer der erste Blick sein.
     
    Die LX hat doch Vergaser und erst 2tkm gelaufen?
    Ist die wirklich abgesoffen oder die kriegt die keinen Sprit mehr? Schraub doch nach dem "absaufen" mal die Kerze raus. Ist die dann nass (im Sinne von nass) und riecht auch nach Sprit oder eher trocken. Durch die geringe Laufleistung und die vermutlich längeren Standzeiten dazwischen könnte der Vergaser verharzt sein oder das Schwimmernadelventil hängen. Also Vergaser reinigen. Dazu gibt es spezielle Reiniger für den Fachbetrieb. Was es im freien Handel gibt taugt meist nicht wirklich was. Und Druckluft sollte auch verfügbar sein (nicht zu stark). Immer an neue Dichtungen denken. Bei der Montage könnte man einen kleinen Filter zur Sicherheit in die Zulaufleitung einbauen. Kostet wohl unter 4€ und ist ein Universalteil. Oder, falls das noch zu schwierig für Dich ist, ausbauen und in der Werkstatt machen lassen. Kaputt sollte nach 2tkm nicht sein und Zündungsseitig scheint ja erst mal alles i.O.. Sie springt ja immer wieder an und läuft einen Moment.


    Gruß
    Heinrich

  • Hallo Heinrich,
    danke für die hilfreichen Tipps!!!
    Ich bin Dein gelehriger Schüler und werde entsprechend loslegen.
    Hast Du für mich einen Tipp, welchen Vergaserreiniger ich nehmen sollte, bzw. wo ich den herkriege?
    Danke für alles im voraus!


    Schönes Wochenende!
    Carol.

  • Hallo Carol,


    Vergaser Reiniger ist die letzte Stufe. Mach erst mal die anderen Dinge. Du kannst bei der recht jungen Vespa statt Vergaserreiniger auch einfach sauberes Benzin nehmen. Reicht meistens aus. Ich habe bei echten Restaurationen immer ein Produkt von Shell genommen, das aber wie gesagt nur im gewerblichen Bereich verfügbar ist (nein keine Bange, ich bin Privat und nicht in der Branche). Insgesamt kann ich immer guten Gewissens Liqui Moly empfehlen. Aber gehe bitte der Reihe nach vor.
    Und falls Du Dir nicht sicher bist, dann mache für die spätere Montage Fotos- auch von den Zwischenschritten.


    Gruß
    Heinrich

  • lies mal die Tipps zum Thema "LX50 springt mal an, mal aber auch nicht"


    Wäre auch vorstellbar, so aus der Ferne. Also bitte vor dem evtl. Ausbauen des Vergasers erst mal prüfen, ob alles freigängig ist(Gaszug /Startautomatik). Aber das hatte ich ja schon geschrieben. Die Membrane des Benzinhahns kann man manuell prüfen, Muss nicht gleich getauscht werden. Geht z.B, mit alter Luftpumpe o.ä..

  • Hallo Heinrich,
    bitte verzweifele nicht, wenn ich mich nicht immer sofort melde...
    Echtes Zeitproblem (vgl. Alter meiner LX 50 und Laufleistung ;-))
    All' Deine Tipps nehme ich dankbar an und folge ihnen auch.
    Brauche für die Umsetzung nur etwas länger... :/ 
    Gruß
    Carol

  • Hallo Carol,


    mach Dir keine Gedanken. Ich hoffe es ist bei Dir nicht der Eindruck des Drängelns entstanden. Mach dass in Ruhe, so macht es auch Spaß und vermeidet Fehler.
    Viel Erfolg.


    Gruß
    Heinrich