Alle Modelle: Auspuff konservieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alle Modelle: Auspuff konservieren

      Ein Trick, um zumindest vorübergehend einen angerosteten Auspuff aufzuarbeiten:

      Blende abnehmen.

      Rost auf dem Topf mit Stahwolle abschmirgeln und die Reste mit Fertan o.ä. behandeln.

      Danach Pflegemittel für alte Elektroherdplatten auftragen (z.B. "Elektroputzi", gibts bei Kaufland in kleinen gelben Tuben mit Schwammaufträger, ähnlich denen von Schuhcreme). Großzügig sein. Etwas einwirken lassen, abpolieren. Der Lappen ist danach ein Fall für die Mülltonne.

      Etwa 20 KM fahren. Von Gestank und Rauchentwicklung an der Ampel oder bei Zwischenstopps nicht irritieren lassen. Keine Angst, die Kiste brennt nicht!

      Danach habt Ihr eine konservierende Schicht aus eingebackenem Fett auf dem Auspufftopf, das Graphit der Paste frischt zudem die Farbe auf.
      Bilder
      • Auspuff.jpg

        74,12 kB, 960×720, 310 mal angesehen
    • Hallo,

      das ist ja eine schöne Idee, die ich mir auch gut vorstellen kann. Dazu sollte man bitte beachten, dass Fertan min. 24 Stunden einwirken sollte und man es unbedingt gründlich (!) abwaschen muss, bevor man den nächsten Schritt anwendet.
      Ich hatte bei meiner Sfera 125 RST seinerzeit den Auspuff abgebaut und sandstrahlen lassen, anschließend mit Zinkspray und dann mit hitzefestem Lackspray behandelt. Gehalten hat das zumindest die 4 Jahre bis zu Verkauf des Rollers.
      Bei meiner Sprint werde ich das im Winter ähnlich machen. Diesmal wird der Auspuff aber Spritzverzinkt. Dann ist voraussichtlich dauerhaft Ruhe. Und billiger als einer neuer Auspuff ist das über die Jahre allemal.

      Viel Spaß beim Fahren, putzen, schrauben..................

      Heinrich